Werbung
Werbung
Werbung

Kooperationen: Elvis präsentiert neues Tankkonzept

Die Speditionskooperation Elvis AG hat auf der Transport Logistic 2017 in München die Errichtung eines flächendeckenden Hoftankstellennetzes angekündigt.
Foto: Elvis AG
Foto: Elvis AG
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Neben günstigen Spritpreisen soll das neue Tankkonzept von Elvis seinen Nutzern mit der Entkopplung des Tankvorgangs vom Kauf des Treibstoffs ein bisher einmaliges Feature bieten. Dadurch kann der Diesel in Zeiten niedriger Preise auf Vorrat gekauft, virtuell im System zwischen-gespeichert und nach Bedarf innerhalb einer bestimmten Frist an jeder Tankstelle im Netzwerk getankt werden. Sollte der Preis zum Zeitpunkt des Tankvorgangs unter dem des vorrätig gekauften Diesels liegen, zahlt der Nutzer den günstigeren Tagespreis. Die im Mai 2016 gestartete Projektphase wird soll im Juni 2017 abgeschlossen werden.

„Mit unserem System gewinnt der Tankvorgang eine ganz neue Flexibilität und Planbarkeit“, sagt Christine Platt, Prokuristin der Elvis AG. Der Nutzer profitiere dabei von den günstigen Konditionen einer Hoftankstelle nicht nur am eigenen Standort, sondern auch an den anderen Netztankstellen im gesamten Bundesgebiet.

Die Ersparnis, die Elvis über das Hoftankstellennetz generieren will, soll bei zwei bis drei Cent je Liter liegen, kündigt die Kooperation an. Erreichen wollen Platt und ihr Team dieses Ziel in erster Linie über den zentralen Einkauf des Treibstoffs. „Dazu hat unser Partner, die Swiss Kiss Petrol AG, eine webbasierte Software entwickelt, die den Kraftstoff im Rahmen vorgegebener Parameter selbständig kauft“, so Platt. Auf diese Weise sollen die Auswirkungen der extremen Volatilitäten im Kraftstoffmarkt minimiert werden.

Die Abrechnung erfolgt dabei bargeldlos über Elvis-Tankkarten. Dass System soll aber auch Nutzern offenstehen, die nicht zum Elvis-Verbund gehören. Platt: „In der Startphase soll das Netz mindestens 80 Tankstellen umfassen. Um die wirtschaftlich zu betreiben, brauchen wir zusätzliche Nutzer.“ Nachdem die ersten Tankstellen bereits versorgt werden, ist man aktuell mit der Lösung der letzten praktischen Schwierigkeiten beschäftigt. Denn die Tankstellen müssen mehrere Voraussetzungen erfüllen: Sie müssen über mindestens zwei Fahrspuren, temperaturkompensierte Zapfsäulen und ausreichend große Tanks verfügen. Erforderlich ist außerdem die Möglichkeit, die Tankstände via Internet jederzeit genau zu überwachen.

Ein anderes wichtiges Kriterium ist die Lage der Hoftankstellen. „Denn eine Tankstelle, die zu weit von der nächsten Autobahn entfernt liegt, hilft niemandem“, erklärt Platt. Noch nicht abschließend geklärt ist zudem die Frage, inwieweit sich die kalkulierten Preisvorteile dauerhaft realisieren lassen. Das allerdings kann sich erst im Alltagsbetrieb herausstellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung