Werbung
Werbung
Werbung

Kontraktlogistik: Elsen übernimmt für Siemens Logistikzentrum

Der Wittlicher Transport- und Logistikdienstleister Elsen hat für einen Auftrag von Siemens ein 33.000 Quadratmeter großes Distributionszentrum im Gewerbepark Nürnberg-Feucht übernommen.
Foto: Elsen
Foto: Elsen
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Anlage verfügt über eine Hallenlagerfläche von rund 18.000 Quadratmetern, über 700 Quadratmeter vollklimatisierte Bürofläche sowie über 10.000 Quadratmeter Freifläche. Ausgestattet ist das neue Lager zudem mit einem Sicherheitsbereich für Luftfracht und mit einer 16-Tonnen-Krananlage.

„Neben der hochwertigen Ausstattung spricht vor allem die gute Anbindung an die vier zentralen Autobahnachsen A3, A6, A9 und A73 für den Standort. Zudem ist die Lage zwischen den absatzstarken Märkten Westeuropas und den Produktionsmärkten im Osten ideal“, so Ralf Sauerborn, Geschäftsführer von Elsen.

In der 170 mal 100 Meter großen und zwölf Meter hohen Halle stehen ein Regallager mit 15.000 Stellplätzen sowie über ein Kragarmregal 500 Stellplätzen zur Verfügung. Zusätzlich gibt es ein Kleinteilelager mit 2.000 Quadratmetern. Die Be- und Entladung erfolgt über zehn Rampen. Außerdem besteht die Möglichkeit der Seitenentladung in einem überdachten Außenbereich. Besonders schwere oder sperrige Güter können mittels eines Einträgerbrückenkrans mit einer Tragkraft von 16 Tonnen bewegt werden. Die Krananlage hat eine Spurweite von elf Metern und ist sowohl im Innen- als auch im Außenbereich einsetzbar.

Der Sicherheitsbereich für Luftfracht verfügt über eine Sprinkleranlage, die sich über alle Hallenbereiche erstreckt, sowie eine kameragestützte Überwachung. Eine transpondergesteuerte Schließanlage erlaubt darüber hinaus die volle Kontrolle über sämtliche Zugänge.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung