Werbung
Werbung
Werbung

Kombiverkehr mit neuer Direktverbindung

Der Operateur Kombiverkehr hat das Rotterdamer Euromax Terminal in sein intermodales Netzwerk eingebunden.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz
Durch die Integration einer neuen Waggongruppe in die bestehenden Shuttlezüge zwischen Duisburg und dem niederländischen Rotterdam gibt es nun für Container eine direkte Verbindung von und nach diesem wichtigen Hafenteil. Weitere Umfuhren sind nun nicht mehr nötig. Darüber hinaus sind im Gatewayverkehr ab Duisburg nahezu alle europäischen Zugangebote von Kombiverkehr nutzbar. Am Euromax Terminal legen die Schiffe der Redereien Cosco, K-Line, Yang Ming und Hanjin Shipping an. (tbu)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung