Werbung
Werbung
Werbung

Kombinierter Verkehr: 50 bahnverladbare Trailer für Spedition Bode

Die Spedition Bode hat 50 Auflieger „Cargo Rail“ des Trailerherstellers Kögel angeschafft. Die Trailer eignen sich für den unbegleiteten kombinierten Verkehr.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Die Spedition aus Reinfeld in Schleswig-Holstein will mit diesen bahnverladbaren Aufliegern einen Beitrag zum Umweltschutz leisten. Der für den multimodalen Verkehr verstärkte Fahrgestellrahmen des Aufliegers ist mit einer Kupplungsplatte mit Zwei-Zoll-Zugsattelzapfen ausgestattet. Der Greiferzangen-Planenschutz aus Aramid-Gewebe macht den Trailer bahnverladbar. Er ist für gängige Taschenwagen der Bahn wie den „T 2000“, „Mega 2“, „T 3000“, „Twin“, „T4“, „T 5“ und „T 4.2“ ausgelegt. Ein vergrößerter Achsabstand ermöglicht ein zulässiges Zuggesamtgewicht von 44 Tonnen. Die neuen Fahrzeuge sind von der Deutschen Bahn AG für den Transport mit Schnellgüterzügen im kombinierten Verkehr mit dem Prüfzeichen S400/P400 Code XL kodifiziert.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung