Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Kögel: Neue Trailer für schwäbische Spedition

Die Fried-Sped Friedrichsohn Internationale Spedition GmbH mit Sitz in Ummendorf übernimmt 20 neue Kögel-Auflieger.
Foto: Kögel
Foto: Kögel
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Kögel teilt mit, dass fünfzehn Auflieger in der Variante Kögel Cargo und weitere fünf des Modells Kögel Mega den zu 100 Prozent aus Kögel Sattelaufliegern bestehenden Fuhrpark der Spedition Fried-Sped Friedrichsohn ergänzen. Die Firma werde ihre neuen Trailer künftig hauptsächlich für den Transport von hochwertigen Kühl- und Gefriergeräten eines weltweit bekannten Herstellers einsetzen, so Kögel weiter.

Der Aufbau erfülle die Aufbaufestigkeit nach DIN EN 12642 Code XL, was eine zusätzliche Ladungssicherung bei einer formschlüssigen Ladung unnötig machen soll. Alle 20 Trailer seien optional nach Daimler-Richtlinie 9.5 ausgestattet. Dazu gehörten unter anderem Palettenanschlagleisten aus Stahl und eine Stirnwandaufdopplung aus einer 12 Millimeter starken und 1.250 Millimeter hohen Siebdruckplatte. Darüber hinaus sei das Heck der Fahrzeuge auf Wunsch mit verstärkten Stahlrammpuffern ausgestattet, um einen erhöhten Anfahrschutz zu gewährleisten.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung