Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Lkw-Tests wird präsentiert von

Kögel: Muldenkipper soll neue Kunden bringen

Der Nutzfahrzeughersteller Kögel aus Burtenbach im Landkreis Günzburg hat einen neuen Muldenkipper vorgestellt.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Der Kipper hat ein Gesamtgewicht von 38 Tonnen und ein Ladevolumen von 24 Kubikmetern. Das Leergewicht beträgt 5.950 Kilogramm. Mit dem neuen Sattelauflieger wurden einige technische Neuerungen umgesetzt. Zum einen ist die Lademulde verschraubt und gebolzt, um einen leichten Austausch einzelner Komponenten zu ermöglichen. Der Unterfahrschutz ist höhenverstellbar und ermöglicht für die Straßennutzung eine Bodenfreiheit von 53 Zentimetern. Die Kipplager sind besonders verschleißarm und durch eine Abdeckung vor Umwelteinflüssen geschützt. Mit dem neuen Muldenkipper bietet Kögel seinen Kunden auch eine Verbesserung in Sachen Korrosionsschutz an. Alle Fahrzeugteile werden hierfür in einer sogenannten kathodische Tauchlackierung (KTL) beschichtet. Mit dem neuen Produkt will das Unternehmen Kögel neben Angeboten für die Speditionsbranche auch den Bereich Bau als zweites Standbein erobern. (pek)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung