Kögel: Mehr Trailer verkauft

Kögel meldet für das Jahr 2010 eine Verdreifachung des Absatzes auf über 5.000 Trailer.
Redaktion (allg.)
Der zum Anhängerbauer Humbaur gehörende Trailerhersteller Kögel hat im letzten Jahr über 5.000 Anhänger ausgeliefert. Vor allem in der zweiten Jahreshälfte stieg der Auftragseingang in der Unternehmenszentrale Burtenbach drastisch an, teilte das schwäbische Unternehmen mit. Der Exportanteil betrug in diesem Zeitraum 50 Prozent. Dank der erneuerten Produktpalette, des neuen Eigentümers und Managements und der globalen Nachfragesteigerung für Lkw-Anhänger konnte der bayrische Hersteller seinen Absatz um über 200 Prozent gegenüber dem Krisenjahr 2009 steigern. „Unser Umsatz von rund 100 Millionen Euro liegt über dem Ziel, das wir uns zum Jahresbeginn 2010 gesetzt haben“, so Jürgen Steinbacher, der in der Geschäftsführung von Kögel für Finanzen und Personal verantwortlich ist. „Für 2011 erwarten wir einen Absatz von über 10.000 Anhängern und eine Verdopplung des Umsatzes auf über 220 Mio. Euro. Seit Monaten steigt der Auftragseingang bei Kögel. Um diesem Wachstum gerecht zu werden, steigen wir in unserer Produktion in die Mehrschichtigkeit ein“, fährt Steinbacher fort. (tpi)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »