Werbung
Werbung
Werbung

KEP-Studie: Über 3,5 Milliarden Sendungen in 2018

Der deutsche Kurier-, Express- und Paketmarkt wächst weiter. 2018 wurden 4,9 Prozent mehr KEP-Sendungen transportiert und 5,2 Prozent mehr Umsatz erzielt.

Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der Kurier-, Express- und Paketmarkt lässt sich von den nicht ganz so rosigen Konjunkturprognosen nicht beeindrucken. Die Zeichen stehen weiter auf Wachstum. Dabei steigen die Sendungen an Endkunden (B2C) deutlicher als die im Business-to-Business-Bereich (B2B). Laut der „KEP-Studie 2019“, die der Bundesverband Paket und Expresslogistik (BIEK) Ende Juni in Berlin vorgestellt hat beförderten die KEP-Dienstleister im vergangenen Jahr 3,52 Milliarden KEP-Sendungen. Das entspricht einem Plus von 4,9 Prozent gegenüber 2017. So vielen Sendungen wurden noch nie zuvor transportiert. Im Schnitt wurden zwölf Millionen Sendungen an bis zu sieben Millionen Empfänger pro Zustelltag befördert. Für das laufende Jahr ist der Studie zufolge mit einem Sendungszuwachs von bis zu 4,5 Prozent zu rechnen.

Der Gesamtumsatz der KEP-Branche stieg 2018 auf 20,4 Milliarden Euro. Das sind 5,2 Prozent mehr als im Vorjahr. Im vergangenen Jahr arbeiteten in der KEP-Branche rund 238.600 Menschen, 9.000 mehr als im Vorjahr.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung