KEP-Dienste: Rameder gibt Aufstiegshilfe

Mit nachrüstbaren Stufen will Rameder den Fahren von KEP-Diensten den Ein- und Ausstieg zu ihrem Kleintransporter erleichtern.

Die Trittstufe lässt an den vorhandenen Befestigungspunkten für einen Anhängebock montieren. (Foto: Rameder)
Die Trittstufe lässt an den vorhandenen Befestigungspunkten für einen Anhängebock montieren. (Foto: Rameder)
Christine Harttmann

Die Trittstufe lässt an den vorhandenen Befestigungspunkten für einen Anhängebock montieren. Wahlweise gibt es die Aufstiegshilfe als einzelne Trittstufe, die sich rechts oder links am Transporter anbringen lässt oder als Universal Doppeltrittstufe, mittig befestigt. Die Trittstufen eignet sich laut dem Hersteller für Mercedes Sprinter, VW Crafter, Fiat Ducato, Iveco Daily sowie weitere bei Paketdiensten beliebte Fahrzeuge. Bei Bedarf lasse sich, so die Mitteilung, der Kugelkopf für das Zeihen eines Anhängers zusätzlich zur Trittstufe weiter montieren.

Für Mercedes Sprinter, VW Crafter und Hyundai H350 gibt es außerdem ein durchgängiges Trittbrett, das dann allerdings nicht parallel zur Anhängekuppelung genutzt werden kann. Für Sprinter und Crafter ab Baujahr 2006 mit Anhängerkupplung von Westfalia hat Rameder zudem noch eine weitere Trittstufe im Angebot.

Die Trittstufen sollen Kurierfahrern und Paketboten das Leben erleichtern, die täglich vielmals in ihr Fahrzeug hinein und wieder hinaus müssen. Da die Ladekanten typischerweise auf einem halben Meter Höhe oder mehr liegen, ist das ein anstrengender Job, den Trittstufen erleichtern. Zusätzlich mindern sie die Unfallgefahr.

 

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »