KEP-Dienst: GLS baut neues Depot in Offenburg

GLS Germany plant für 2017 ein neues Depot in Offenburg zu eröffnen. Es soll den bisherigen Standort Kehl ersetzen.
(Foto: GLS)
(Foto: GLS)
Christine Harttmann

Der Paketdienstleister ist bereits seit über 25 Jahren in der Region verankert, bis heute mit einem Depot in Kehl. „Durch unsere kontinuierlich steigenden Mengen reichen die Kapazitäten an diesem Standort bald nicht mehr aus“, erklärt Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der GLS Germany.

Daher verlegt GLS das Depot und zieht nächstes Jahr von der drittgrößten Stadt des Ortenaukreises in die Kreisstadt Offenburg. „Es stand von Anfang an fest, dass wir in der Region bleiben“, so Martin Seidenberg: „Uns ist es wichtig, unsere Kunden hier weiterhin zuverlässig bedienen zu können.“ Die beiden Städte trennen nur rund 20 Kilometer, die Mitarbeiter wechseln mit nach Offenburg.

Das neue Depot in Offenburg, das „Tor zum Schwarzwald“, wird eine deutlich größere Umschlagfläche bieten – und damit die Möglichkeit, mehr Pakete gleichzeitig abzufertigen. Bei weiter steigenden Mengen ist zudem noch Ausbaupotential vorhanden. Der Standort ist über die A 5 und gleich drei Bundesstraßen sehr gut angebunden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »