Jubiläum: ZF feiert das Zweimassenschwungrad

ZF Sachs hat in Schweinfurt das 10-millionste Zweimassenschwungrad produziert.
Redaktion (allg.)
Zweimassenschwungräder sind bei Pkw und Nutzfahrzeugen zwischen Motor und Getriebe angebracht. Sie dämpfen, insbesondere bei Dieselmotoren, Motorschwingungen und minimieren Vibrationen und Brummgeräusche. Bereits 1999 begann man am ZF-Standort Schweinfurt mit der Serienproduktion, inzwischen werden jährlich zwei Millionen Zweimassenschwungräder gefertigt. ZF Sachs ist der Unternehmensbereich Antriebs- und Fahrwerkkomponenten des Automobilzulieferers ZF Friedrichshafen AG. Neben Geräusch- und Vibrationsminimierung leisten Zweimassenschwungräder auch einen Beitrag zur Senkung von Kraftstoffverbrauch und Emissionen. Denn ohne diese „Rüttelbremse“ im Antriebsstrang wäre eine sparsame niedertourige Fahrweise nur unter starken Komforteinbußen möglich. (tpi)(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »