Jeden Mittwoch: Aktuelle Personenmeldungen (49/2011)

Das hat sich in den letzten sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Redaktion (allg.)

Horst Stiegler, 67, Geschäftsführer der Rieck Holding und der Rieck Projekt Kontrakt Logistik, geht zum Jahresende in den Ruhestand. Der gelernte Speditionskaufmann wird das Unternehmen weiter beratend unterstützen. Seit 16 Jahren ist Stiegler das Gesicht des Berliner Mittelstandsunternehmens. Als Geschäftsführer zeichnet er für die Bereiche Marketing, Vertrieb, Kommunikation und Key Account verantwortlich. 2005 wurde Stiegler auch Geschäftsführer der Rieck Projekt Kontrakt Logistik (RPKL) in Berlin. Seine Nachfolger werden Patrick von Oy, 41, im Bereich RPKL und Marketing sowie Gunnar Mickeleit-Jung, 33, für den Vertrieb und die Betreuung der Großkunden.
Oliver Rupps, 48, ist seit 1. Dezember 2011 Sprecher der Geschäftsführung der Trans-o-flex Logistics Group und verantwortet die Bereiche Operations und IT. Er ist Nachfolger von Wolfgang Weber, der das Unternehmen zum Jahresende verlässt. Die Geschäftsführung des Weinheimer Logistikdienstleisters besteht darüber hinaus weiterhin aus Kai Schmuck und Ulrich Schupp. Schmuck, dessen Vertrag erst kürzlich verlängert wurde, bleibt für den Bereich Marketing & Vertrieb verantwortlich. Schupp ist seit April 2011 als Geschäftsführer für den Bereich Finanzen verantwortlich.
Mit Wirkung zum 1. Januar 2012 wird Flemming Frost ,49, die Geschäftsführung für der Europa-Aktivitäten von Damco übernehmen. Er ersetzt Kim Hedegaard Sorensen. In den letzten sieben Jahren hielt Frost verschiedene Position in Nordasien inne. Zuletzt war er in leitender Funktion bei Damco North Asia für die Länderorganisationen in China, Hongkong und Taiwan verantwortlich. Er wird als Teil des Damco Global Leadership Teams direkt an Rolf Habben-Jansen, CEO Damco, berichten und in Rotterdam arbeiten.
Beim „Logistics Operator of the Year 2011“ in Polen erhielt Ewald Raben, CEO der Raben Group, den erstmals vergebenen Sonderpreis für die „Persönlichkeit des Jahrzehnts im Bereich polnischer Logistik”. Die Juroren der Auszeichnung zeigten sich insbesondere von der Managementstrategie der Raben Group sowie deren Dynamik und Innovation beeindruckt. Der „Logistics Operator of the Year“ ist eine Umfrage der Kundenzufriedenheit, die seit 2002 durch die DGC Data Group Consulting in Polen durchgeführt wird. In der 10. Ausgabe dieser Umfrage haben 35 Unternehmen teilgenommen.

Ab sofort übernimmt Wilfried Gerotzke, 54, die Leitung der Gerd Buss Stevedoring, einem 100-prozentigen Tochterunternehmen der Hamburger Buss Group. Er tritt damit die Nachfolge von Derek Stafford an, der das Unternehmen auf eigenen Wunsch verlässt. Die Gerd Buss Stevedoring übernimmt das Laden und Löschen sowie die Ladungsbefestigung von Gütern unterschiedlichster Art, von Projektladung und Stückgütern über Container bis hin zu Fahrzeugen, Eisen und Stahl. Seit 2004 leitet der gebürtige Hamburger ebenfalls als geschäftsführender Gesellschafter erfolgreich die PCS Port Cargo Services GmbH.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »