Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Jeden Mittwoch: Aktuelle Personenmeldungen (29/2011)

Das hat sich in den letzen sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Die Nachfolge für den derzeitigen ZF-Vorstandsvorsitzenden Hans-Georg Härter ist geregelt. Härter wird im April 2012 in den Ruhestand gehen. Ab 01. Mai 2012 wird Dr. Stefan Sommer als neuer ZF-Chef den Vorstandsvorsitz übernehmen. Zum Jahreswechsel wird der 48-Jährige Ingenieur Dr. Sommer zunächst als stellvertretender Vorstandsvorsitzender tätig sein. Sommer ist seit 2008 bei ZF und seit Oktober 2010 als Vorstand für das Ressort Materialwirtschaft verantwortlich. Zuletzt leitete er zudem das Projekt zur strategischen Neuausrichtung des Konzerns. Stefan Fallet ist neuer Vice President der Freight Management Central Europe. In seiner neuen Position wird er für die Weiterentwicklung des Freight Management-Geschäfts von CEVA in Deutschland sowie der kombinierten Geschäftstätigkeiten im Bereich Freight Management und Contract Logistics von Österreich und der Schweiz verantwortlich sein. Fallert ist seit 2001 bei der CEVA-Logistics, die nach eigenen Angaben eines der global führenden Supply-Chain-Management Unternehmen am Markt ist. Ab sofort übernimmt John Venstra die Verantwortung für den Vertrieb und das Marketing der Marken Iveco, Astra und Irisbus für die Märkte Österreich und der Schweiz. Weiterhin werden die Geschäftsführer Karl Martin Studener für Österreich, sowie Franz Häfliger für die Schweiz, den neuen Gesamtverantwortlichen Venstra unterstützen. Seit April 2010 ist der 44-Jährige Niederländer in Deutschland als Vertriebs- und Marketingvorstand für den Verkauf und für die Marke Iveco verantwortlich ist, bevor er bereits in der Turiner Iveco Zentrale als Market Development Director für Nordeuropa zuständig war. Als Anerkennung für seinen Einsatz haben Goodyear und der Automobilclub von Deutschland (AvD) haben Mevludin Potoku aus München zum „Held der Straße“ des Monats Juli ernannt. Potoku rettete einem Lkw-Fahrer das Leben, als dieser in einer Münchner Tiefgarage von seinem Fahrzeug zwischen Auffahrtrampe und einer Wand eingeklemmt wurde. Potoku rammte mit seinem Kleinlaster den deutlich schwereren Lkw, der von alleine losgerollt war und brachte das Fahrzeug damit zum stehen, bevor der 21-Jährige Lkw-Fahrer zerquetscht wurde. Wie sich später herausstellte, hat dieser „nur“ eine Brustprellung davon getragen. Im Rahmen der Verkehrssicherheitsaktion werden das ganze Jahr über Menschen ausgezeichnet, die besonnen, mutig und selbstlos andere Verkehrsteilnehmer vor Schaden bewahrt und so für mehr Sicherheit im Straßenverkehr gesorgt haben.(pek)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung