Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Jeden Mittwoch: Aktuelle Personenmeldungen (29/2007)

Das hat sich in den letzen sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Mit Wirkung zum ersten Juli hat Dr. Klaus Kleinherbers die Geschäftsführung von TÜV Nord Mobilität übernommen. Außerdem vertritt er das gleichnamige Vorstandsressort Mobilität. Er folgt damit Volker Drube, der am 30. Juni nach Erreichen der Altersgrenze in den Ruhestand getreten ist. Dr. Kleinherbers ist seit 1996 Mitglied des Vorstands der TÜV Nord Gruppe. Der 52-Jährige ist seit 1993 im Unternehmen und verantwortete seitdem die Geschäftsbereiche Anlagentechnik und Systems. Vor seiner Tätigkeit bei der TÜV Nord Gruppe war er sieben Jahre bei der Hoechst AG tätig. Franz Weiß, Personalleiter der BTK Befrachtungs- und Transportkontor GmbH in Rosenheim, Verkaufsleiter Bernhard Reichert sowie der Sprecher der Geschäftsführung, Horst Gaida, wurden für 15 und 20 Jahre beziehungsweise ein Vierteljahrhundert Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Seit 1999 leiten Gaida, Reichert und Weiß das ehemalige Tochterunternehmen der SCA Gruppe als geschäftsführende Gesellschafter. Der 47-Jährige Gaida stieg 1982 als Industriekaufmann in das Unternehmen ein und verantwortet heute die Bereiche Fuhrpark, Spedition, Lagerlogistik, Marketing Informationstechnologie, Organisation und strategische Planung. Der gelernte Speditionskaufmann Reichert wechselte 1987 nach zehn Jahren bei der Schenker Deutschland AG zur BTK und leitet heute den gesamten Verkauf. Diplom-Betriebswirt Franz Weiß (45) ist seit 1992 beim Unternehmen und für Finanzen und Personal zuständig. Ralf Albrecht steht künftig als weiterer Geschäftsführer der Rhenus Freight Logistics GmbH & Co. KG dem bisherigen Geschäftsführer Dietmar Kutta zur Seite. Der diplomierte Betriebswirt, Fachrichtung Spedition und Logistik, gehört dem Unternehmen Rhenus seit 1995 an. Als Geschäftsführer liegen seine Schwerpunkte weiterhin im Bereich der Luft- und Seefracht, der Steuerung des gesamten Vertriebes, sowie in die Betreuung von Großkunden und weltweiten Partnern. Prof. Dr. Claus C. Berg, Vorsitzender der Gesellschaft für Verkehrsbetriebswirtschaft und Logistik (GVB) begeht Ende Juli seinen 70. Geburtstag. Nach dem Studium der Mathematik und Physik in Main studierte er mathematische Wirtschaftsforschung. Er lehrte dann als Akademischer Rat der Universität Mannheim und übernahm ein Forschungsprojekt im Schwerpunktprogramm „Empirische Entscheidungstheorie“ der Deutschen Forschungsgemeinschaft. Seit 1977 hatte er den Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre an der Universität der Bundeswehr in München inne. Schwerpunkte seiner Forschungstätigkeit waren Logistik und Verkehr. Frank Wolf hat bei der Dialog Berlin Brandenburg Logistik GmbH im Juni die Position des Niederlassungsleiters übernommen. Der 45-Jährige ist gelernter Speditionskaufmann und hat anschließend an der Fachhochschule in Wilhelmshaven das Fach Wirtschaft studiert und als Diplom-Kaufmann abgeschlossen. Er hat zuletzt bei der Spedition Baumann in Frankfurt in leitender Funktion gearbeitet. Dr. Andreas F. Rudolphi ist kurzfristig zum Leiter der neuen CTL Logistics Einheit in Düsseldorf ernannt worden. Rudolphi übernimmt ab sofort die gesamte Verkehrsplanung und die Disposition der internationalen CTL-Züge. Bislang war er als Geschäftsführer der Ruhrkohle Bahn und Häfen tätig. Nach acht Jahren an der Spitze der Nutzfahrzeugpresse von DaimlerChrysler wird Othmar Stein zum Jahresende nach Kanada zurückkehren. Der 59-Jährige war Anfang 2000 von Chrysler Canada nach Stuttgart gekommen. Zum Nachfolger Steins wurde Heinz Gottwick berufen. Der 55-Jährige hatte in den vergangenen vier Jahren den Kommunikationsbereich von smart geleitet und bereitet derzeit die Kommunikation zur Markteinführung des smart fortwo in den USA vor. Er wird sein neues Amt ab Oktober 2007 antreten.(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung