Werbung
Werbung
Werbung
Das Thema Personalien wird präsentiert von

Jeden Mittwoch: Aktuelle Personenmeldungen (22/2007)

Das hat sich in den letzen sieben Tagen in Sachen Personen und Karriere in der Transport- und Logistikbranche getan.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Ab 1. Juli 2007 übernimmt Manfred E. Neubert den Vorsitz der Geschäftsführung der SKF GmbH. Er löst damit Christer Gyberg ab, der Ende Juni 2007 nach mehr als 35 Jahren Unternehmenszugehörigkeit und fast vier Jahren an der Spitze der Schweinfurter Unternehmens in den Ruhestand tritt. Manfred Neubert ist bisher als Vorstandvorsitzender der Willy Vogel AG tätig. Der 53-Jährige wird diese Position bis Mai 2008 inne haben, bis Frank Bechtloff, bereits heute Mitglied im Vorstand, ihn in dieser Funktion ab Juni 2008 ablösen wird. Der globale Transport- und Logistikkonzern Panalpina hat Mario Kropf mit Wirkung zum 1. August 2007 zum neuen Regional CEO für die Region Amec (Afrika, Mittlerer Osten, Zentralasien) ernannt. Der Schweizer leitete seit 2001 Panalpina Zentralasien und war für die Landesorganisationen in Aserbaidschan, Turkmenistan, Kasachstan und Georgien sowie für ein Koordinationsbüro in Dubai verantwortlich. Von 1975 bis 1981 war er Transport- und Projektmanager von Panalpina Nigeria. Die Mitgliederversammlung des Bundesverbandes der Transportunternehmen (BVT) hat die Dortmunder Transportunternehmerin Dagmar Wäscher erneut zu ihrer Vorsitzenden gewählt. Die 53-Jährige führt den Verband damit seit über 10 Jahren. Die Mitglieder wählten zudem Helge Ippendorf und Dirk Kloßek in den Vorstand. Klaus Aschert, Prokurist der J. Müller Breakbulk GmbH & Co. KG, verlässt am 1. Juni 2007 nach 42 Berufsjahren das Braker Hafenmanagement Unternehmen. Seit Gründung der Dachmarke Seaports of Niedersachsen GmbH war Aschert Standortmanager für den Hafen Brake. In einer offiziellen Feierstunde wird die Geschäftsführung auch seinen Nachfolger, den 39-jährigen Jörg Kaplan, vorstellen. Kaplan wird neuer Leiter für den Bereich Stahl und Projekte im Haus J. Müller Breakbulk. Die deutsche TNT Express GmbH hat Dr. Holger J. Schmidt in die Geschäftsführung der unternehmenseigenen TNT Akademie berufen. Der 38-Jährige war in den vergangenen Jahren bereits als externer Berater für mehrere deutsche TNT-Unternehmen im Bereich der Markenführung tätig. Dieter Froitzheim, der die TNT Akademie als General Manager seit Ende 2005 führt, soll die Geschicke des Beratungs- und Weiterbildungsinstituts nun als Senior General Manager weiter voranbringen. Manfred Bille, Beauftragter des Vorstandes der Iveco Magirus AG, hat am 28. Mai 2007 seinen 70. Geburtstag gefeiert. Bille wurde am 28. Mai 1937 in Luckenwalde geboren und begann nach dem Schulabschluss 1951 eine Lehre als Fernmeldemechaniker bei der Deutschen Reichsbahn. Er arbeitete unter anderem als Kraftfahrer und absolvierte ein Fernstudium an der Fachschule für Verkehrs- und Betriebstechnik. Im Wendejahr 1989 wurde er Oberbürgermeister der Stadt Potsdam. Seit 1990 engagiert sich Manfred Bille im Auftrag des Vorstandes der Iveco Magirus AG, als Beauftragter für die Zusammenarbeit mit gewerbenahen Verbänden – nicht nur, aber besonders mit den Verkehrsverbänden. Die Gesellschafterversammlung der Night Star Express GmbH Logistik hat turnusgemäß den Beirat gewählt. Als Vorsitzender wurde Andreas Eversmann, Hellmann Worldwide Logistics, bestätigt. Michael Hamperl, Friedrich Zufall GmbH, Heiner Mathias Honold, Honold Nachtexpress, Lutz Osterland, Spedition Gertner, und Norbert Rödel, Eiltrans, bleiben dem Beirat weiter als Mitglieder erhalten. Seit 16. April 2007 steuert Ralf Vinzenz Bigge die Abteilung Sales & Marketing im Bereich EPC/RFID Solutions bei GS1 Germany. Er löst den bisherigen Abteilungsleiter Klaus Vogell ab. Bigge war zuletzt als Key Account Manager Auto ID bei der Schreiner LogiData GmbH & Co. KG sowie als Consultant bei einer Unternehmensberatung und in führenden Positionen in der Getränkebranche beschäftigt. Am 26. April 2007 wurde der Heilbronner Multiunternehmer, Otto Rettenmaier, für seine Verdienste in der Schwerlastbranche mit dem Personality-Award des europäischen Dachverbandes der Schwerlast- und Kranunternehmer (ESTA) ausgezeichnet. Rettenmaier wurde unter anderem für die Zusammenführung der drei Schwerlast- und Spezialfahrzeughersteller Scheuerle, Nicolas und Kamag ausgezeichnet. Udo Preißner übernimmt am 15. Juli 2007 die Leitung Marketing und Verkauf der Flughafen Frankfurt-Hahn GmbH. Der Diplom-Betriebswirt (FH) war zuletzt als Manager Controlling & Finance bei Fraport Ground Services Austria in Wien tätig und tritt die Nachfolge von Maria Muller an, die zum 1. Juli in die Geschäftsführung des Flughafens Rostock-Laage wechselt.(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung