Japan: Nippon Cargo Airlines setzt auf Digitalisierung

Als erste asiatische Fluggesellschaft tritt Nippon Cargo Airlines (NCA) der Buchungsplattform Cargo.one bei. Spediteuren soll damit ermöglicht werden, große Frachterkapazitäten digital und mit sofortiger Bestätigung 24 Stunden am Tag zu buchen.

(v.l.n.r.) Satoshi Shimura, Vizepräsident und Leiter Business Digitalisierung bei NCA bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. (Foto: Cargo.one)
(v.l.n.r.) Satoshi Shimura, Vizepräsident und Leiter Business Digitalisierung bei NCA bei der Unterzeichnung der Kooperationsvereinbarung. (Foto: Cargo.one)
Anna Barbara Brüggmann

Die japanische Frachtfluggesellschaft Nippon Cargo Airlines (NCA) und die Luftfracht-Buchungsplattform Cargo.one sind eine Kooperation eingegangen. Die Zusammenarbeit soll Spediteuren die Möglichkeit geben, eine digitale Buchung großer Frachterkapazitäten von NCA mit sofortiger Bestätigung 24 Stunden am Tag vorzunehmen.

NCA möchte damit Unternehmensangaben zufolge die Reichweite auf dem europäischen Markt weiter ausbauen und den manuellen Distributionsaufwand minimieren. Das Kundennetzwerk von Cargo.one umfasst nach eigenen Angaben über 300 Speditionen.

“Als Teil unserer digitalen Strategie ist der Anschluss an Cargo.one ein logischer Schritt für uns. Er wird das Erlebnis unserer Kunden verbessern und uns dabei helfen, neue Kundensegmente zu erreichen“, so Satoshi Shimura, Vizepräsident und Leiter Business Digitalisierung bei NCA.

Cargo.one verwendet erstmals die neu entwickelte Airline-Integrationstechnologie One.connect, durch das der Integrationsprozess mit Fluggesellschaften vereinfacht werden soll. Ermöglicht werden soll in einer standardisierten Anwendung die einfache Anbindung an die vorhandenen Systeme verschiedener Fluggesellschaften. Nippon Cargo Airlines erhofft sich dadurch einen beschleunigten Integrationsprozess.

“Im Zuge der fortschreitenden globalen Präsenz von Cargo.one freuen wir uns sehr, unseren ersten asiatischen Partner an Bord begrüßen zu dürfen“, erklärt Moritz Claussen, Geschäftsführer von Cargo.one.

Dem Unternehmen zufolge werden die Integrationsarbeiten zur Anbindung des NCA-Kernsystems iCargo an Cargo.one noch im Jahr 2019 beginnen, die NCA-Kapazitäten sollen bis Ende des ersten Quartals 2020 in die Plattform aufgenommen werden .

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »