Jahresbilanz: Knorr Bremse deutlich legt zu

Die deutsche Knorr Bremse AG konnte ihren Umsatz um mehr als eine halbe Milliarde Euro oder 14 Prozent auf 4,24 Milliarden Euro steigern und dabei einen Jahresüberschuss von 329 Millionen Euro gegenüber 239 Euro im Jahr 2010 erwirtschaften.
Christine Harttmann

Den Unternehmensmeldungen zufolge knackten im Geschäftsjahr 2011 erstmals alle drei Vertriebsregionen – Europa, Amerika und Asien/Australien – die Milliardengrenze.

Der Nutzfahrzeugbereich hatte einen Anteil von 2,07 Milliarden Euro oder 49 Prozent am Gesamtumsatz. Das sei vor allem auf die anhaltende Belebung der Nutfahrzeugmärkte in Europa und Nordamerika zurück zu führen, heißt es seitens des Herstellers. Außerdem konnte der Konzern durch die Gründung eines Joint Venture mit dem chinesischen Unternehmen CAFF Automotive Braking & Steering Systems seine Aktivitäten in China ausweiten. Der Schienenfahrzeugbereich des Bremsen-Herstellers trug mit 2,19 Milliarden Euro zum Gesamtumsatz bei.

Obwohl der Konzern einen leichten Rückgang im Europäischen Nutzfahrzeugmarkt erwartet, fällt seine Gesamtprognose für 2012 positiv aus. Die Unternehmensgrupperechnet mitleichtem Wachstum, das sie in erster Linie in Nordamerika und Asien generieren möchte.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »