Werbung
Werbung
Werbung

Italien: Kombiverkehr startet neuen Direktzug nach Kiel

Die Frankfurter Kombiverkehr KG nimmt erstmals eine Zugverbindung zwischen dem italienischen Verona und dem Ostseehafen Kiel in Betrieb, die auch eine direkte Weiterleitung nach Schweden ermöglicht.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Wie der deutsche Bahnoperator Kombiverkehr bekannt gegeben hat, entfällt auf der Strecke zwischen Verona und Kiel zukünftig das Umladen der Güter in Hamburg-Billwerder.

Die neuen Züge starten erstmals am 7. Oktober und werden zu Beginn zweimal wöchentlich mit einer Kapazität von 1.300 Tonnen Nutzlast verkehren. Da die neue Verbindung erst nach dem Ende der Brennersperre aufgenommen wird, stehen nach Angaben des Operators auch wieder ausreichend Taschenwagen für Sattelanhänger zur Verfügung. Dadurch könne der Direktzug von Anfang an Platz für Container, Wechselbehälter und Sattelanhänger bieten.

Die Versandtage in Verona sind Dienstag und Samstag, in Kiel Mittwoch und Sonntag. Dabei sind die An- und Abfahrten in Kiel-Schwedenkai auf die Fährangebote von und nach Göteborg-Majnabbe abgestimmt. Spediteure können den gesamten Transport inklusive Fähre und Anschlussverkehren in Schweden mit nur einer Buchung bei Kombiverkehr in Auftrag geben. Partner von Kombiverkehr sind der Fähranbieter Stena Line und der italienische Kombioperateur Cemat.

Die täglichen Shuttlezüge zwischen Kiel und dem Gatewayterminal Hamburg-Billwerder fährt Kombiverkehr weiterhin. damit

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung