Werbung
Werbung
Werbung

Indien: Neue Seefrachtdirektverbindung von DHL

DHL Global Forwarding erweitert sein Transportnetz im Teilladungsverkehr um eine neue wöchentliche Seefrachtdirektverbindung zwischen Indien und Deutschland.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Auf der Strecke vom indischen Tuticorin nach Hamburg reduzierte sich dem Vernehmen nach die Lieferzeit für Stückguttransporte (LCL – Less-Than-Container-Load) von jeweils 33 Tagen auf 26 Tage.

„Der Warenverkehr zwischen Indien und Deutschland als Nummer 1 EU-Handelspartner entwickelt sich positiv“, sagt Volker Oesau, CEO DHL Global Forwarding Middle Europe. Mit dem neuen Service stelle sich das Unternehmen auf den wachsenden Bedarf der Kunden ein.

DHL Global Forwarding verfügt derzeit über ein LCL-Netz mit 45.000 internationalen Linienverkehren und jährlich fast zwei Millionen Kubikmetern konsolidierten Sammelgutverkehren. Das entspricht einer Tonnage von rund einer Million Tonnen. Allein aus Asien werden wöchentlich von 45 Terminals rund 2.500 LCL-Dienste an 56 europäische Seehäfen bedient.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung