idem telematics und Fraikin kooperieren

Die Deutschlandtochter der französischen Vermietgesellschaft setzt auf die systemoffenen Systeme des europäischen Marktführers.

Fraikin Deutschland kooperiert bei der Fahrzeugvernetzung mit dem europäischen Marktführer idem telematics. (Foto: BPW)
Fraikin Deutschland kooperiert bei der Fahrzeugvernetzung mit dem europäischen Marktführer idem telematics. (Foto: BPW)
Claus Bünnagel

Fraikin Deutschland kooperiert bei der Fahrzeugvernetzung mit dem europäischen Marktführer idem telematics. Offene Schnittstellen ermöglichen dabei Fraikin-Mietern, Fahrer-, Fahrzeug- und Tourdaten weitestgehend unkompliziert, schnell und sicher in ihre eigenen Flotten- und Transportmanagementsysteme zu integrieren – selbst dann, wenn sie Hard- und Software anderer Anbieter nutzen.

Datensouveränität

Mindestens genauso so sicher wie die Integration der Fahrzeugdaten bei Mietbeginn muss auch die Entkopplung der Daten bei Mietende sein, betont Jens Zeller, Geschäftsführer von idem telematics in München:

Mietfahrzeuge gehen im Laufe ihres Lebens durch verschiedene Hände, das stellt besondere Anforderungen an Datenmanagement und Datenschutz.

Silke Stubenrauch, Geschäftsführerin der Fraikin Deutschland GmbH, ergänzt:

Unsere Mieter profitieren von der Zuverlässigkeit und Sicherheit des Marktführers, bleiben jedoch jederzeit frei, ungebunden und Herr über ihre eigenen Daten. Dieser Aspekt der Datensouveränität wird zunehmend wichtiger, weil die Verlader als Auftraggeber unserer Mietkunden zunehmend Echtzeitdaten aus dem laufenden Transportprozess einfordern, etwa um sie in ihre ERP-Systeme einzubinden. Idem telematics sorgt dafür, dass unsere Mieter jederzeit Kontrolle über ihre Daten behalten – und das auch über das Mietende hinaus.

Weiterhin steigende Nachfrage nach vernetzten Mietfahrzeugen

Fraikin rechnet damit, dass die Nachfrage nach professionell vernetzten Mietfahrzeugen auch weiterhin steigt. Der Erfolgsfaktor für alle Beteiligten ist es, die Wirtschaftlichkeit im gesamten Fahrzeuglebenszyklus durch Digitalisierung immer im Auge zu haben. Insbesondere vor dem Hintergrund der volatilen Wirtschaftsentwicklung, unvorhersehbarer Kostensteigerungen und des eingeleiteten Umstiegs auf alternative Antriebe sind innovative Telematikkonzepte ein absolutes Muss, betont das französische Unternehmen.

Über Fraikin

Die Fraikin Group ist ein Pionier der Full-Service-Mobilität. Das französische Unternehmen vermietet von leichten Transportern und Krankenwagen über Müllfahrzeuge bis zu Kippern, Trucks, Sattelschleppern und Trailern eine außergewöhnlich breite, markenübergreifende Fahrzeugpalette. Zu den Kunden gehören Kommunen ebenso wie Transporteure und Logistiker jeder Größenordnung.

Mit einem Umsatz von 965 Mio. Euro (2021) ist die Fraikin Group markführende Partnerin für Flottenmanagement in Europa, Mittelost und Afrika. Das 1944 von Gèrard Fraikin gegründete Unternehmen verfügt in 171 Niederlassungen über etwa 60.000 Einheiten. Rund 3.000 Mitarbeiter betreuen aktuell 11.200 Kunden beim Flottenmanagement. Auch Fraikin Deutschland offeriert Flottenbetreibern eine große Bandbreite kundenspezifischer Mobilitätslösungen. Das Full-Service-Mietangebot umfasst die gemeinsame Analyse des jeweiligen Fahrzeugbedarfs, Beratung, Finanzierung, Versicherung und Kfz-Steuer, Wartung, Reparatur, Pannendienst 24/7, Fuhrparkverwaltung, Telematik sowie die transparente Fahrzeugrückgabe nach Vertragsende.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »