Werbung
Werbung
Werbung

IAA Nutzfahrzeuge 2016: HJS minimiert Diesel-Emissionen

HJS Emission Technology, Spezialist für Abgasnachbehandlungs-Systeme, zeigt auf der IAA Lösungen, mit denen sich die Emissionen von Nutzfahrzeugen im Stadtverkehr mindern lassen.
Die Kombination von Sintermetallfilter mit SCR soll nahezu alle Schadstoffe eliminieren. (Foto: HJS Emission Technology)
Die Kombination von Sintermetallfilter mit SCR soll nahezu alle Schadstoffe eliminieren. (Foto: HJS Emission Technology)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Informationen rund um technisch wirksame und wirtschaftlich umsetzbare Technik, mit der sich die Immissionen von Dieselfahrzeugen deutlich reduzieren lassen, liefert das Team von HJS Emission Technology auf der 66. IAA Nutzfahrzeuge in Hannover. Insbesondere die von HJS entwickelten SCR-Systeme stehen im Mittelpunkt Präsentation. Die vorgestellten SCR-Systeme mindern die Stickoxidemissionen der Diesel-Motoren im Stadtverkehr um über 90 Prozent. Möglich sei dies, weil die Technologie für den lastarmen Stadtbetrieb optimiert sei, teilt HJS mit. Die Kombination eines HJS- Sintermetall-Filter (SMF) mit einem klassischen SCR-System eliminiere nahezu alle Schadstoffe aus den Dieselabgasen. „Viele relativ moderne Fahrzeuge der Emissionsstufe Euro V sind nur mit SCR oder Partikelfilter ausgestattet. Wir wollen auf der IAA zeigen, dass unsere Lösungen zur Minderung der Schadstoffemissionen aller im innerstädtischen Bereich aktiven Fahrzeuge so optimiert werden können, dass diese auch im Realbetrieb wirklich sauber sind“, erläutert Dr. Markus Müller, verantwortlich für Entwicklung, Produktion und Vertrieb in der Geschäftsleitung von HJS Emission Technology aus Menden.

Strengere Richtlinien und neue Umweltzonen seien zu erwarten. „Das trifft besonders Flottenbetreiber und Unternehmen des ÖPNV“, sagt Axel Middendorf, bei HJS verantwortlich für den Bereich Nachrüstung. Die Betreiber sähen sich also immer stärkerem Handlungsdruck ausgesetzt und müssten ihre Flotten modernisieren, um auf die notwendigen Immissionsniveaus zu kommen. Der vollständige Austausch der Flotten auf moderne Fahrzeuge mit Euro VI-Niveau werde aber noch Jahre in Anspruch nehmen. Neben seinen OEM-Produkten hat HJS daher auch einige Nachrüstsysteme in seinem Produktportfolio.

Halle 13, Stand B44

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung