Werbung
Werbung
Werbung

Hyundai: 1.000 Brennstoffzellen-Lkw für die Schweiz

In der Schweiz will Hyundai zusammen mit H2 Energy die weltweit erste Flotte elektrischer Brennstoffzellentrucks für kommerzielle Zwecke in Betrieb nehmen.

Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover hat Hyundai die neue Kooperation mit H2 Energy verkündet. (Foto: C. Harttmann)
Auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover hat Hyundai die neue Kooperation mit H2 Energy verkündet. (Foto: C. Harttmann)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
von Christine Harttmann, nfz-messe.com

Auf der IAA Nutzfahrzeuge unterschrieben die beiden Unternehmen ein Memorandum of Unterstandig. Darin vereinbaren sie, dass sie ab 2019 über einen Zeitraum von fünf Jahren insgesamt 1.000 Brennstoffzellen-Lkw in den Markt bringen. Hyundai verfolgt damit das Ziel, seine Marktführerschaft im Bereich der Brennstoffzellentechnik auszubauen.

Der Brennstoffzellen-Truck wurde entsprechend den europäischen Vorschriften entwickelt. Er arbeitet mit einem neuen 190-Kilowatt Wasserstoff-Brennstoffzellen-System. Zwei dieser Systeme sind parallel miteinander verbunden. Die Reichweite der Lkw wird bei 400 Kilometern liegen. Die acht Wasserstofftanks sind hinter dem Fahrerhaus und vor dem Auflieger verbaut. Die 2x4 Cargo-Trucks wird es in unterschiedlichen Gewichtsklassen zwischen 18 Tonnen und 40 Tonnen geben.

H2 Energy ist auf die Produktion und die Bereitstellung von regenerativem Wasserstoff in der Schweiz spezialisiert. In Deutschland, Norwegen und Österreich gibt es ebenfalls Niederlassungen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung