Werbung
Werbung
Werbung

HUSS-VERLAG: Bünnagel neuer busplaner-Chefredakteur

Die Fachzeitschrift busplaner aus dem Münchner HUSS-VERLAG, in dem auch die Zeitung Transport erscheint, holt mit Claus Bünnagel einen erfahrenen Busjournalisten und Tester von Omnibussen an Bord.
Foto: HUSS-VERLAG
Foto: HUSS-VERLAG
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Der Rheinländer arbeitet seit 20 Jahren für Busfachzeitschriften und ist ein versierter Kenner der Branche. Seit zehn Jahren gehört er zudem zum kleinen Kreis von Fachjournalisten, die Monat für Monat hinter dem Steuer neue Busmodelle testen. Für den busplaner war er seit 2013 tätig und übernahm ab Januar 2016 eine zentrale Rolle innerhalb des Bustester-Teams.

Der neue Chefredakteur des busplaner übernimmt eine spannende Aufgabe. Denn mit der ersten Ausgabe im neuen Jahr erhält die Fachzeitschrift eine inhaltliche Neukonzeption und einen grafischen Relaunch.

Unter der Dachmarke busplaner erscheinen ab Januar 2018 zwei Publikationen in einer: Das Trägerheft busplaner und ein Sonderheft busplaner Touristik. Letzteres widmet sich monothematisch touristischen Inhalten und liegt auch der Zeitung Unterwegs auf der Autobahn bei.

Claus Bünnagel leitet auch die Arbeiten an den separaten, monothematischen Sonderheften busplaner Touristik. Sie behandeln ausschließlich touristische Inhalte aus Sicht von Busunternehmern und Gruppenreiseveranstaltern.

In jährlich acht Ausgaben widmet sich das Trägerheft den Themen Mobilität, Technologie, Management sowie ÖPNV. In den separaten Sonderheften kann busplaner Touristik monothematisch stärker in die Tiefe gehen. Aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchtet die Redaktion dabei die Themen Erlebniswelten, Alpenländer, Incoming, Winterreisen, Fähren und Kreuzfahrten, Kulinarik sowie Kultur-, Wellness- und Aktivreisen.

„Mit dem aktualisierten Konzept reagiert der HUSS-VERLAG auf den Wunsch der Leser und Anzeigenkunden, die Touristikthemen noch umfassender zu beleuchten und auch den Themenkomplexen ÖPNV und nachhaltige Mobilität einen eigenen Stellenwert einzuräumen“, so Bert Brandenburg, Geschäftsführer HUSS-VERLAG. Für die Leser aus dem Touristikumfeld ergibt sich im Zuge dessen ein weiterer Vorteil: Die Beilage liegt künftig der Zeitung Unterwegs auf der Autobahn bei, die ebenfalls im HUSSVERLAG erscheint.

Bünnagels Vorgängerin Anja Kiewitt verlässt den Verlag auf eigenen Wunsch, um sich neuen beruflichen Herausforderungen zu stellen.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung