Humbaur und Bayk stellen ein E-Lastenrad vor

Humbaur und Bayk kooperieren bei der Entwicklung eines E-Lastenrads. Das Gefährt verfügt über einen soliden 1,4-Kubik-GFK-Aufbau sowie robuste Komponenten und hat Platz für 260 Kilogramm Nutzlast.

Das Rad neu erfunden: Das Bayk Bring dient als Basis für den Humbaur-Flex-Aufbau, der wahlweise mit Rollotor erhältlich ist. | Foto: Humbaur
Das Rad neu erfunden: Das Bayk Bring dient als Basis für den Humbaur-Flex-Aufbau, der wahlweise mit Rollotor erhältlich ist. | Foto: Humbaur
Redaktion (allg.)
(erschienen bei LOGISTRA von Johannes Reichel)

Der Gesthofener Anhänger und Aufbausspezialist Humbaur und der Lastenradanbieter BAYK AG aus Pielenhofen haben das erstmals auf der IAA gezeigte E-Cargobike jetzt als Serienversion vorgestellt. Der Oberpfälzer Fahrradspezialist, der unter anderem für das "Velotaxi" bekannt ist, steuert dabei das Chassis und die Antriebstechnik in Form seines E-Cargobikes Bring bei. Der Aufbau des FlexBike kommt von Humbaur und basiert auf der Flex-Box-Baureihe mit GFK-Panelen in Leichtbauweise. Er bietet ein Volumen von 1,4 m³ auf einer Grundfläche, die für eine Europalette geeignet sein soll. Die Nutzlast des Gefährts beträgt 260 Kilogramm. Über eine einflügelige Hecktür soll man bequem und schnell ein- und ausladen können. Optional beschleunigt ein Rolltor auf der rechten Seite des Kofferaufbaus die Abläufe weiter.
 

   

Mittelmotor: Wenn 120 Nm das Treten unterstützen

Das E-Lastenrad unterstützt durch einen TQ-Mittelmotor mit PinRim-Getriebe mit einem Drehmoment von maximal 120 Nm. Zudem ist wie üblich bei schweren Cargobikes eine Anfahrhilfe bis 6 km/h ist integriert. Für zuverlässige Funktion und Sicherheit sollen ein Differentialgetriebe von Husquarna an der Hinterradachse, eine hydraulische Scheibenbremse von Brembo und eine LED-Lichtanlage mit Bremslichtfunktion sorgen. Der 48-Volt-Li-Ion-Akku weist eine Kapazität von 2000 Wh (mit integriertem Batteriemanagement-System) auf. Binnen vier Stunden soll der Energiespeicher wieder geladen sein, das dazugehörige Ladegerät leistet 8 A Ladestrom. Das Humbaur FlexBike ist zugelassen als Pedelec25 (EPAC-Norm in der EU) und durch die DEKRA zertifiziert.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »