Werbung
Werbung
Werbung

HHLA: Hafen Hamburg erhält neue Containerbrücken

Die Hamburger Hafen und Logistik AG hat für das Container Terminal Burchardkai drei neue Containerbrücken zur Abfertigung großer Containerschiffe in Empfang genommen.

Der Hafen Hamburg wird mit fünf zusätzlichen Containerbrücken künftig Großcontainerschiffe mit einem Ladevolumen von 23.000 Standardcontainern abfertigen können. Im Bild steuert die „Zhen Hua 27“ den HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) an. Foto: HHLA / Dietmar Hasenpusch
Der Hafen Hamburg wird mit fünf zusätzlichen Containerbrücken künftig Großcontainerschiffe mit einem Ladevolumen von 23.000 Standardcontainern abfertigen können. Im Bild steuert die „Zhen Hua 27“ den HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) an. Foto: HHLA / Dietmar Hasenpusch
Werbung
Werbung
Daniela Kohnen

Dem Hamburger Hafen stehen seit dem heutigen Dienstag drei zusätzliche hochmoderne Containerbrücken für das Container Terminal Burchardkai (CTB) zur Verfügung. Sie sollen laut dem Hafenbetreiber dazu dienen, besonders große Containerschiffe mit einem Ladevolumen von 23.000 Standardcontainern (TEU) und mehr abzufertigen.

Die neuen Brücken des Herstellers ZPMC werden an Hamburgs größter Containerumschlaganlage Burchardkai drei kleinere Einheiten ersetzen, die bereits demontiert wurden.

Das Spezialschiff „Zhen Hua 27“ hatte die Containerbrücken in einer achtwöchigen Reise zum vorläufigen Liegeplatz am Athabaskakai am Hamburger Hafen transportiert. Sie sollen dort für den aufwendigen Löschvorgang vorbereitet werden, bevor die „Zhen Hua 27“ die Brücken an den endgültigen Standort am Liegeplatz 6 im Waltershofer Hafen bringt.

Anfang 2020 sollen laut der HHLA zwei zusätzliche Großcontainerbrücken derselben Bauart angeliefert werden, so dass am Burchardkai dann ein zusätzlicher Großschiffsliegeplatz zur Verfügung stehen wird. HHLA-Vorstandsmitglied Jens Hansen:

„Mit der Investition in fünf neue Containerbrücken und der Schaffung eines weiteren Großschiffsliegeplatzes bieten wir unseren Reedereikunden zusätzliche Kapazitäten und mehr Flexibilität bei der Abfertigung von besonders großen Containerschiffen mit einer Transportkapazität von mehr als 23.000 Standardcontainern.“

Am Container Terminal Burchardkai sind dann über 30 Containerbrücken im Einsatz, 18 davon sind sogenannte Megaship-Brücken. Nach der Inbetriebnahme der fünf neuen Containerbrücken wird sich die Zahl der Großschiffsliegeplätze am CTB von zwei auf drei erhöhen. Gleichzeitig besitzt der Hamburger Hafen am Container Terminal Tollerort einen zusätzlichen Großschiffsliegeplatz.

Die Investition in neue Containerbrücken ist Teil eines Ausbauprogramms am Container Terminal Burchardkai. Dazu gehören neben neuen Containerbrücken und weiteren Umschlaggeräten auch die Schaffung neuer Lagerblöcke und der 2019 erfolgte Ausbau des Containerbahnhofs. Die HHLA will bis 2022 im Gesamtkonzern eine Milliarde Euro investieren, davon sollen rund 450 Millionen Euro in den Containerumschlag fließen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung