Werbung
Werbung
Werbung

Hermes: Umsatzplus und globale Strategie

Mit gut 1,9 Milliarden Euro konnte die Firmengruppe Hermes mit ihren zwölf unter der Dachmarke agierenden Unternhemen im Geschäftsjahr 2012 gegenüber 2011 ihren Umsatz um rund sieben Prozent steigern.
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Dabei habe man mit über 452 Millionen transportierten Sendungen in Europa und einer um 7,5 Prozent gewachsenen Paketmenge weiterhin am E-Commerce-Boom partizipieren können, teilte das Unternehmen anlässlich der Jahrespressekonferenz in Hamburg mit und kündigte an, 2013 neue Standorte in der EU, Asien und den USA aufzubauen.

„Die von Hermes konsequent verfolgte Strategie, seine vielfältigen Leistungen für den Handel zu internationalisieren, ist erfolgreich. Entsprechend gehen wir davon aus, unsere positive Entwicklung fortzusetzen und 2013 erstmals einen Umsatz von mehr als zwei Milliarden Euro zu erreichen“, sagte Hanjo Schneider, Vorstand der Otto Group für das Segment Service und CEO Hermes Europe. Ziel sei es, kleinen und großen Händlern alle notwendigen Lösungen für die Erschließung neuer Märkte in Europa, Asien oder Südamerika anzubieten. Schneider: „Entsprechend bauen wir weltweit neue Standorte auf und unsere Vertriebsstruktur aus“.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung