Werbung
Werbung
Werbung

Hermes: Erfolgreiches Geschäftsjahr 2015

Das Logistikunternehmen Hermes hat im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz von 2,46 Milliarden Euro erzielt - ein Plus von elf Prozent.
Die digitale Transformation bleibe laut Hanjo Schneider, Ausichtsratvorsitzender von Hermes Europa, absehbar der Megatrend der neue Wachstumspotentiale eröffnet und an dem sich Hermes ausrichtet. (Foto: Hermes Group)
Die digitale Transformation bleibe laut Hanjo Schneider, Ausichtsratvorsitzender von Hermes Europa, absehbar der Megatrend der neue Wachstumspotentiale eröffnet und an dem sich Hermes ausrichtet. (Foto: Hermes Group)
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Maßgeblichen Anteil daran hatte nach Auskunft der Hermes Gruppe das stark wachsende internationale Paket- und Logistikgeschäft im Kontext des boomenden Onlinehandels. Die Hermes Paketgesellschaften in Deutschland, Großbritannien, Österreich, Italien und Russland stellten im Geschäftsjahr 2015 die Rekordmenge von rund 580 Millionen Sendungen an ihre Kunden in Europa zu. Das sind rund elf Prozent mehr Pakete, Kataloge und anderweitige Warensendungen als noch im Vorjahr. Rund 74 Prozent des Sendungsaufkommens resultierten dabei aus dem Geschäft mit Auftraggebern außerhalb der Otto Group.

Zusätzlich konnte Hermes auch im Bereich des Zwei-Mann-Handlings Marktanteile gewinnen: Mit rund 4,5 Millionen Sendungen transportierten die Hermes ZWei-Mann-Teams 2015. Das sind rund 15 Prozent mehr Möbel und Großgeräte als 2014.

„Die innerhalb der Hermes Gruppe früh verankerte und konsequent verfolgte Strategie der Internationalisierung zahlt sich jetzt aus. Entsprechend haben wir uns sehr erfolgreich von einem europaweit führenden Logistikanbieter zu einem global aufgestellten Full-Service-Anbieter im E-Commerce entwickelt“, erklärt Hanjo Schneider, Vorstand der Otto Group für das Segment Service und Vorsitzender des Aufsichtsrats von Hermes Europe. „Wir freuen uns, das zwölfte Jahr in Folge mit einem deutlichen Wachstum abzuschließen, das zudem in relevanten Märkten wie Deutschland und UK über dem Wettbewerb liegt. Darauf wollen wir 2016 aufbauen. Die digitale Transformation bleibt absehbar der Megatrend in der globalisierten Welt, der neue Wachstumspotentiale eröffnet und unsere Agenda bei Hermes klar ausrichtet.“

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung