Werbung
Werbung
Werbung

Heppner kooperiert mit Gebrüder Weiss

Der französische Transport- und Logistikdienstleister Heppner schließt eine strategische Partnerschaft mit dem österreichischen Logistikunternehmen Gebrüder Weiss im Bereich Luft - und Seefracht. Die Franzosen erweitern damit die bisher exklusive Zusammenarbeit mit Hellmann in diesem Bereich.

Foto: Heppner
Foto: Heppner
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Wie Heppner mitteilt, liege ein Schwerpunkt des Unternehmens in der Weiterentwicklung des Engagements im Luft- und Seefrachtgeschäft. Daher habe man eine strategische Partnerschaft mit dem Geschäftsbereich Air & Sea von Gebrüder Weiss (GW), einem internationalen auf Transport- und Logistiklösungen spezialisierten Unternehmen, geschlossen. Nach einer 20-jährigen erfolgreichen Zusammenarbeit mit dem Netzwerk von Hellmann Worldwide Logistics habe nun Heppner beschlossen, einen weiteren Schritt zu unternehmen, um die Entwicklung im Bereich Luft- und Seefracht sowie Zolldienstleistungen in Frankreich und Europa voranzutreiben. Valentin Jung, Direktor des Geschäftsbereichs Overseas der Heppner-Gruppe, erläutert diesen Schritt:

„Die exklusive Zusammenarbeit mit einem globalen Netzwerk wie zum Beispiel Hellmann stößt für die zukünftige Entwicklung von Heppner an seine Grenzen.“

Als Familienunternehmen seien Heppner und Gebrüder Weiss sowohl führend auf ihren heimischen Märkten als auch europa- und weltweit bekannt. Bereits seit 1985 bestehe zwischen beiden Unternehmen eine Zusammenarbeit im Landverkehr. Ziel der neuen Partnerschaft sei es unter anderem „eine einmalige Kombination aus Luft- und Seetransportlösungen mit weltweiter Abdeckung“ zu bieten.

Heppner verfügt in Heimatland Frankreich über elf Standorte für Luft- und Seefracht, und zwar in Straßburg, Entzheim, Roissy, Nantes, Marseille, Lyon, Lille, Clermont-Ferrand, Bordeaux, in der Region um Basel und Tours. Der Geschäftsbereich Luft- und Seefracht von Heppner wickelt nach Angaben des Unternehmens den Transport von über 25.000 Container auf dem Seeweg und 15.000 Tonnen Luftfracht pro Jahr ab. Gebrüder Weiss sei mit 7.000 Mitarbeitern an 150 firmeneigenen Standorten in 30 Ländern vertreten. Der Geschäftsbereich Air & Sea transportiert über 115.000 Container auf dem Seeweg und 58.000 Tonnen Luftfracht pro Jahr. Die Partnerschaft ermögliche Heppner gleichzeitig die Ausweitung des Luft- und Seetransportgeschäfts durch zusätzliche ausländische Standorte, vor allem in Westeuropa und Afrika. Die Partnerschaft soll bis Ende 2019 vollständig umgesetzt werden, heißt es. Jung:

„Heppner verfügt über eine einzigartige Organisation, die Agilität, Flexibilität und Kundennähe bietet, und besitzt die Schlagkraft eines 3PL-Dienstleisters. Ich freue mich über unsere Partnerschaft mit Gebrüder Weiss, die Teil unsere Strategie ist, unsere Entwicklung in Frankreich und international im Überseegeschäft zu beschleunigen. Wir teilen mit Gebrüder Weiss die gleiche Vision in Bezug auf operative Exzellenz und Kundenservice. Unsere Unternehmen und Teams sind bereits durch ein gemeinsames Wertesystem verbunden.“

Der französische Transport- und Logistikdienstleister Heppner hat im Jahr 2017 eigenen Angaben zu Folge mit rund 3.100 Mitarbeitern einen Umsatz von 679 Millionen Euro erwirtschaftet. Schwerpunkt ist der internationale Warenverkehr von und nach Frankreich. Das 1925 gegründete Unternehmen Heppner verfügt heute über mehr als 70 Standorte in Frankreich, zehn Vertretungen in Deutschland sowie Niederlassungen in den Niederlanden und Spanien.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung