Werbung
Werbung
Werbung

Hamburger Hafen: Schlechte Weltkonjunktur drückt Containerumschlag

Die Hamburger Hafen und Logistik AG, kurz HHLA, hat in den ersten neun Monaten einen einstelligen Rückgang von Umsatz und Gewinn hinnehmen müssen, was in erster Linie an knapp zwölf Prozent weniger umgeschlagenen Containern lag.
Foto: HHLA/Reipka
Foto: HHLA/Reipka
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)

Das Betriebsergebnis (EBIT) der HHLA sank von Januar bis September um 5,6 Prozent auf rund 124 Millionen Euro, der Umsatz reduzierte sich um 4,2 Prozent (rund 870 Millionen Euro). Der Containerumschlag der Terminals in Hamburg und Odessa reduzierte sich um 11,8 Prozent. Positve Zahlen lieferten hingegen die Containertransporte der Intermodalgesellschaften, sie stiegen um 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum. „Die anhaltend schwierigen weltwirtschaftlichen Rahmenbedingungen, denen die Hamburger Hafen und Logistik AG gegenübersteht, machen sich mittlerweile deutlich bemerkbar. Dem daraus resultierenden Rückgang unseres wasserseitigen Containerumschlags steht ein weiterhin erfreulicher Anstieg der Containertransporte im Hinterland gegenüber", sagt der HHLA-Vorstandsvorsitzende Klaus-Dieter Peters.

Den Rückgang des wasserseitigen Containerumschlags führte die HHLA hauptsächlich auf den Rückgang der Feederverkehre mit dem Ostsee-Raum (minus 21,8 Prozent) und hier insbesondere auf den Rückgang der Russlandverkehre um fast 40 Prozent zurück. Außerdem seien die Containermegen in den Asienverkehren rückläufig. Peter kündigte an, trotz der Flaute die Containerterminals in Hamburg für die voranschreitende Schiffsgrößenentwicklung zu optimieren. Außerdem sollen die Anlagen und Prozesse weiter automatisiert sowie flexibilisiert werden.

(tpi)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung