Werbung
Werbung
Werbung

Hamburg: HHLA verschlankt Konzernstruktur

Die Hamburger Hafen und Logistik AG (HHLA) strukturiert ihre Führungsorganisation um und überführt in diesem Zusammenhang die Verantwortung für das Geschäftsfeld Container zur Konzernmutter.
Die Verantwortung für den Hamburger Containerterminal der HHLA übernimmt künftig die Konzernmutter. (Foto: HHLA)
Die Verantwortung für den Hamburger Containerterminal der HHLA übernimmt künftig die Konzernmutter. (Foto: HHLA)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Alle bisher in der Zwischenholding HHLA Container Terminals angesiedelten Funktionen und Steuerungsaufgaben bündelt der Konzern damit künftig direkt bei der HHLA. Der Hamburger Containerterminal-Betreiber hofft so schneller und flexibler auf sich verändernde Marktanforderungen reagieren zu können sowie Synergien stärker nutzen zu können.

Die Verantwortung für das Geschäftsfeld Container trägt künftig der HHLA-Vorstand unter der Leitung des Vorstandsvorsitzenden Klaus-Dieter Peters gemeinsam. Außerdem steuert ab sofort das Vorstandsmitglied Dr. Stefan Behn von aus der Holding die Funktionen Containervertrieb und Containerbetrieb. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Zwischenholding HHLA Container Terminals wechseln ebenfalls in die Hamburger Hafen und Logistik AG.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung