Hamburg: Hafen legt weiter zu

Der Hamburger Hafen konnte seinen Gesamtumschlag im ersten Quartal 2012 mit einem Gesamtumschlag von 36,2 Tonnen um 3,5 Prozent steigern.
Torsten Buchholz

Beim Containerumschlag konnte bei einem Umschlagergebnis von 2,2 Millionen TEU (20-Fuß-Standardcontainer) ein Plus von 5,2 Prozent im Vergleich zum ersten Quartal 2011 verbucht werden. Gegenüber den Westhäfen konnte Hamburg damit in den ersten drei Monaten des Jahres im Containerverkehr weitere Marktanteile gewinnen. Rotterdam kam auf ein Minus von 3,9 Prozent, Antwerpen erreichte eine Steigerung von nur 0,7 Prozent.

Im seeseitigen Containerverkehr mit Asien wurden im ersten Quartal 2012 insgesamt 1,2 Millionen TEU (minus 5,0 Prozent) umgeschlagen. Die Marketingorganisation des Hamburger Hafens geht davon aus, dass diese Entwicklung vor allem durch Kapazitätsreduzierungen und durch die Einstellung von Liniendiensten seit Anfang des Jahres beeinflusst wurde. „Die Rückgänge im Asienverkehr sind eine Momentaufnahme, die den Umstrukturierungen verschiedener Liniendienste geschuldet sind. Im Laufe des ersten Halbjahres erwarten wir aber wieder neue Fernost-Containerliniendienste im Hamburger Hafen“, sagt Claudia Roller, Vorstandsvorsitzende Hafen Hamburg Marketing (HHM).

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »