Werbung
Werbung
Werbung

Hafen Hamburg: Premiere für 20.000-TEU-Containerriesen

Auf ihrer Jungfernfahrt wird die „MOL Triumph“ am 15. Mai 2017 als erstes 20.000-TEU-Containerschiff den Hamburger Hafen anfahren.
Foto: MOL
Foto: MOL
Werbung
Werbung
Torsten Buchholz

Das neue Flaggschiff der japanischen Reederei MOL Mitsui O.S.K. Lines gehört zu den größten Containerschiffen der Welt. Mit einer Kapazität von 20.170 TEU (20-Fuß-Standardcontainer) hat die „MOL Triumph“ die 20.000-TEU-Schallmauer durchbrochen, die bis vor ein paar Jahren noch als undenkbar galt. Am Abend des 15. Mai 2ß17, voraussichtlich gegen 22:00 Uhr, soll der Containerriese im Rahmen seiner Jungfernreise erstmals den Hamburger Hafen anlaufen und macht am HHLA Container Terminal Burchardkai (CTB) fest.

Die MOL Triumph wurde am 15. März 2017 bei der Bauwerft Samsung Heavy Industries in Südkorea getauft und am 27. März 2017 an den neuen Eigentümer MOL übergeben. Sie ist das erste von insgesamt sechs baugleichen Schiffen dieser 20.000er-Klasse, die MOL in Auftrag gegeben hat.

Eingesetzt wird die MOL Triumph im sogenannten FE2-Service des neuen Reedereibündnisses „THE Alliance“, der China und Südostasien mit Nordeuropa verbindet. Insgesamt läuft die „THE Alliance“ den Hamburger Hafen mit allen fünf Fernost-Liniendiensten direkt an. Zwei davon werden am CTB, die anderen drei am HHLA Container Terminal Altenwerder abgefertigt

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung