Werbung
Werbung
Werbung

Hafen Emden: Die „Orange River“ verschifft 24 Rotorblätter

Die EPAS Ems Ports Agency & Stevedoring Beteiligungs GmbH & Co. KG (EPAS) hat erfolgreich 24 Rotorblätter für den Windenergieanlagenhersteller Enercon umgeschlagen.
Foto: EPAS
Foto: EPAS
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Mit einem Tiefgang bin 10,90, einer Länge von 189,90 Metern und einer Breite von 32 Metern gehört die „Orange River“ zu den Maximalschiffsgrößen im Emder Binnenhafen. Dort ist sie am 2. Januar eingetreten, um am Nordkai 24 aus Brasilien kommende Rotorblätter für Onshore-Windenergieanlagen zu verschiffen. Jedes Rotorblatt ist 44 Meter lang.

Auftraggeber war der Windenergieanlagenhersteller Enercon aus Aurich. Der Bulkcarrier „Orange River“ segelt unter der Flagge Hong Kongs und hat ein Ladevermögen von 55.687 Tonnen. Die in Emden ansässige EPAS Ems Ports Agency & Stevedoring GmbH & Co. KG betätigt sich als Umschlagsunternehmen, Stauerei, Schiffsagent sowie in der Befrachtung von See- und Binnenschiffen. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf Projektladungen, zum Beispiel aus dem Windenergiebereich.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung