Gustav Seeland: In umweltschonende Hybridantriebe investiert

Der Hamburger Schwergutlogistiker Gustav Seeland hat in mobile Hybridaggregate für Ladekrane investiert und somit sein Engagement für Klima und Umwelt weiter vorangetrieben. An drei verschiedenen Seeland-Ladekranen sollen die neuen Antriebe künftig zum Einsatz kommen.

 Der Hamburger Schwergutlogistiker Gustav Seeland hat in mobile Hybridaggregate für Ladekrane investiert und somit sein Engagement für Klima und Umwelt weiter vorangetrieben. An drei verschiedenen Seeland-Ladekranen sollen die neuen Antriebe künftig zum Einsatz kommen.
Der Hamburger Schwergutlogistiker Gustav Seeland hat in mobile Hybridaggregate für Ladekrane investiert und somit sein Engagement für Klima und Umwelt weiter vorangetrieben. An drei verschiedenen Seeland-Ladekranen sollen die neuen Antriebe künftig zum Einsatz kommen.
Radosveta Angelova

Die neuen Hybridsysteme sollen in den Ladekranen PK 78002-SHE mit PJ 170 C, PK 92002-SHG mit PJ 125 E und PK 53002-SH erstmals eingesetzt werden, die dafür notwendige Umrüstung der Trägerfahrzeuge sei bereits abgeschlossen. Sie seien schon jetzt einsatzbereit, da alle erforderlichen Öl- und Stromversorgungsanschlüsse bei der Montage bereits eingesetzt wurden, teilt Seeland mit. Die elektro-hydraulischen Antriebe erbringen eine Leistung von 15 Kilowatt, sodass sie besonders für die Arbeit in lärm- und abgasempfindlichen Bereichen geeignet seien. Dabei können die mobilen Aggregate über den zentralen Schaltschrank gesteuert werden.

Über die Einheit wird auch die jeweilige Betriebsart gewählt, also motor- oder elektro-hydraulischer Betrieb. Um emissionsarm zu arbeiten, ist der Anschluss an das Stromnetz mit 400 Volt/50 Hertz notwendig und beispielsweise durch einen Baustellenverteiler möglich. Da die Aggregate besonders leise und abgasfrei arbeiten, seien sie vor allem für Kranarbeiten in sensiblen Bereichen, wie etwa Wohngegenden oder auch in geschlossenen Objekten gut geeignet.

Johann Evers, den Geschäftsführer von Gustav Seeland:

„Die neuen Seeland Hybrid Kranantriebe versetzen uns in die Lage noch flexibler und effizienter arbeiten zu können und gleichzeitig einen Beitrag zum Umwelt- und Klimaschutz zu leisten“.

Für den Herbst steuert der Schwerlogistiker weiter in Richtung grüne Logistik. In Sachen Nachhaltigkeit will das Unternehmen sein Maschinenportfolio um einen vollelektrischen Pick and Carry Kran vom Typ MC 100 RE erweitern.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »