Grundsteinlegung für neues Logistik Center

Im Industriepark Höchst bei Frankfurt wird für 44-Millionen ein neues Logistik-Center entstehen.
Redaktion (allg.)
Am 23. August erfolgte die Grundsteinlegung für das Neue Logistik-Center (NLC) im Industriepark Höchst. 44 Millionen Euro werden in den Bau des Hochregallagers investiert, das einen Teil der bestehenden Lager im Industriepark ablösen und einen weiteren Baustein bei der Entwicklung der Logistik-Infrastruktur des hessischen Standortes darstellen soll. Das NLC wird aus zwei jeweils 41 Meter hohen, 45 Meter breiten und 134 Meter langen Lagerblöcken bestehen, die über eine Warenumschlaghalle miteinander verbunden sind und Platz für 70.000 Palettenlagerplätze bieten sollen. Dies entspreche im Wesentlichen der Kapazität der Lagergebäude, die mit der Inbetriebnahme des neuen Logistik Centers aufgegeben werden. „Der Industriepark Höchst ist mit seinen 90 Unternehmen und rund 22.000 Mitarbeitern in erster Linie ein Standort für die Chemie- Pharma- und Biotechnologiebranche - aber auch als Logistik-Drehscheibe hat der Industriepark eine wichtige Funktion für die gesamte Rhein-Main-Region“, betonte Frankfurts Stadtrat Boris Rhein. Von 2000 bis einschließlich 2006 investierten die Standortgesellschaften insgesamt rund 2,7 Milliarden Euro im Industriepark. Die Modernisierung der Logistik-Infrastruktur wertete Boris Rhein als eine weitere Investition in die Zukunftsfähigkeit des Industrieparks. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »