Werbung
Werbung
Werbung

Gruber Logistics: 2018 mit Umsatz-Gewinn abgeschlossen

Das Transport- und Logistikunternehmen Gruber Logistics konnte Unternehmensaussagen zufolge das Jahr 2018 erfolgreich abschließen – und den Umsatz gegenüber dem Vorjahr um circa 8,7 Prozent steigern.

Im Fuhrpark kommen auch mit flüssigem Erdgas betriebene Zugmaschinen von Iveco zum Einsatz. (Foto: Gruber Logistics)
Im Fuhrpark kommen auch mit flüssigem Erdgas betriebene Zugmaschinen von Iveco zum Einsatz. (Foto: Gruber Logistics)
Werbung
Werbung
Anna Barbara Brüggmann

Die Transport- und Logistikgruppe Gruber Logistics mit Hauptsitz in Auer (Südtirol) hat nach eigenen Angaben das Jahr 2018 mit einer Steigerung des Umsatzvolumens und einem konsolidierten Umsatz von 344 Millionen Euro abgeschlossen – dies entspricht einem Wachstum von rund 8,7 Prozent gegenüber dem Jahr 2017.

Als Teil der Digitalisierungsstrategie zählt das Projekt „Gruber Beyond“, bei dem zum einen die Prozesse im Transportmanagement vereinfacht werden sollen und zum anderen die Performance und der Austausch zwischen dem Unternehmen, den Kunden und Frächtern transparenter gestaltet werden soll.

Daraus hervorgegangen sind zwei in-house entwickelte, digitale Anwendungen: das Kundenportal Gruber Beyond MyDesk für die Abwicklung und Nachverfolgung von Lieferungen und die Smartphone-App für Fahrer Gruber Beyond DriverApp für die Geolokalisierung der Lkw und die Kommunikation zwischen Fahrer und Unternehmen in Echtzeit. Group CEO Martin Gruber zufolge investiert das Unternehmen darüber hinaus in nachhaltige Transportlösungen.

“Unser 800 Einheiten starker Eigenfuhrpark besteht ausschließlich aus EURO 6 Fahrzeugen mit einem Durchschnittsalter von zwei Jahren. Dazu kommen noch LNG-Zugmaschinen mit Flüssigerdgasantrieb, die unsere CO2- und Stickstoffoxidbilanz erheblich senken“, so Gruber und ergänzt: „Außerdem setzen wir seit nunmehr 30 Jahren mit dem Intermodalverkehr gezielt auf die Schiene, eine nachhaltigere Alternative zum einfachen Straßenverkehr.“

Vor Kurzem wurde laut Gruber eine Verbindung zwischen Kreuztal in Nordrhein-Westfalen und Verona in Norditalien eröffnet. Das Transport- und Logistikunternehmen wurde im Jahr 1936 von Josef Gruber 1936 gegründet und ist heute in dritter Generation inhabergeführt. Dem Unternehmen zufolge wird die Anzahl der Mitarbeiter binnen zwei Jahren von 650 auf 980 ausgebaut.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung