Werbung
Werbung
Werbung

Griechenland: Rail Cargo Group zieht künftig selbst

Die Rail Cargo Group (RCG) ist seit Juli mit eigenen Güterzügen in Griechenland unterwegs. Der offizielle Startschuss fiel am 27. Juni 2018 am RCG-Terminal in Sindos.
Die Tochterfirma Goldair zieht in Griechenland die Güterzüge für die ÖBB. (Foto: ÖBB)
Die Tochterfirma Goldair zieht in Griechenland die Güterzüge für die ÖBB. (Foto: ÖBB)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Die Güterverkehrssparte der ÖBB, die bereits in elf anderen europäischen Ländern ihre Züge selbst abwickelt, erweitert damit ihr Eigentraktionsgebiet. In Griechenland tritt sie mit der Tochterfirma Rail Cargo Logistics – Goldair SA als eigenes Eisenbahnverkehrsunternehmen auf und ist damit berechtigt, die operative Abwicklung eigenverantwortlich durchzuführen. Laut ÖBB ist die Tochterfirma das erste aktive Eisenbahnprivatunternehmen das Eigentraktionsleistungen in Griechenland anbietet.

Die eigenen Züge werden zwischen der griechischen-mazedonischen Grenze bei Idomeni und der Hauptstadtregion Thessaloniki fahren. Weitere Ganzzugspotentiale liegen auf der Strecke zwischen Mitteleuropa und den beiden griechischen Häfen Thessaloniki und Piräus. Dadurch kann die RCG zwischen Deutschland und Griechenland ihre Züge auf der Route über Bulgarien durchgehend selbst ziehen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung