GLS investiert in europäische Standorte

In diesem Jahr hat die GLS Gruppe den Ausbau ihres europäischen Netzwerkes bereits mit über 150 Millionen Euro gefördert. Für Herbst- und Weihnachtsgeschäft erwartet das Unternehmen ein Paketvolumen auf Rekordniveau.

GLS rechnet mit einem rekordverdächtigen Paketvolumen. (Foto: obs/GLS Germany GmbH & Co. OHG)
GLS rechnet mit einem rekordverdächtigen Paketvolumen. (Foto: obs/GLS Germany GmbH & Co. OHG)
Redaktion (allg.)

Konkret rechne man mit bis zu 30 bis 40 Prozent mehr Volumen für die Herbst- und Weihnachtszeit und treibe unter anderem deswegen den Ausbau der internationalen Kapazität und die Nachhaltigkeitsausrichtung des europaweiten Netzwerkes voran, erläutert CEO Martin Seidenberg. Man sehe diese Investitionen als ein wichtiges Standbein einer zukunftsorientierten und länderübergreifenden Paketlogistik. Die Investitionen des Jahres 2020 flossen zum einen in die über zwanzig neuen Niederlassungen und zum anderen in die Erweiterung der Kapazitäten bestehender Standorte um bis zu 50 Prozent. So wurden beispielsweise europäische Hubs in Essen, Barcelona, Budapest und Poznan umgesetzt, heißt es von Unternehmensseite.

"Unser Ziel ist es, auch das zusätzliche Volumen an internationalen Paketen für unsere Kunden reibungslos und in gewohnt hoher Qualität abzuwickeln. Auch die Digitalisierung unserer Paketlogistik haben wir weiter vorangetrieben - unter anderem durch Handscanner der neuesten Generation zur einfachen und direkten Interaktion mit unseren Kunden bei der Paketzustellung. Für das internationale E-Commerce-Geschäft bieten wir Kunden, die ihr Online-Angebot auf verschiedene Länder ausgerichtet haben, einen unkomplizierten grenzüberschreitenden Retouren-Versand. Mit dem internationalen ShopReturnService unterstreicht die GLS damit ihre europäische Stärke.", führt Seidenberg aus.

Laut eigenen Angaben investierte der Paketdienstleister außerdem bereits mehrere Millionen Euro, um seine Standorte mit Schutzvorrichtungen wie Masken oder Desinfektionsmittel auszustatten und die Sicherheit von Kunden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie Partnern auch während eines Weihnachtsgeschäfts unter Pandemiebedingungen gewährleisten zu können.

Fiona Nitschke

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »