Werbung
Werbung
Werbung

GLS-Germany: Neues Portal für den Paketversand

Der Paketdienstleister GLS Germany hat „GLS-ONE online“ ins Netz gestellt. Privatkunden können über das neue Versandportal ihren Paketschein erstellen, bezahlen und drucken.
An Privatkunden wendet sich das neue Versandportal von GLS. (Foto: GLS Germany)
An Privatkunden wendet sich das neue Versandportal von GLS. (Foto: GLS Germany)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Eine Registrierung ist nicht notwendig - im Login-Bereich gibt es Zusatzfunktionen wie eine Adressbuchverwaltung für Mehrfachversender. Bezahlt wird mit Kreditkarte oder via PayPal. Die Pakete kann der Versender in einem der bundesweit rund 5.000 GLS Paket-Shops abgeben.

Eine Option für die Kunden im Online-Portal ist der „Flex-Delivery-Service“. Ist der aktiviert, dann informiert GLS über den Zustelltag und das voraussichtliche Zeitfenster. Ist für den Empfänger absehbar, dass keiner zu Hause ist um das Paket anzunehmen, wählt er aus verschiedenen Alternativen die für ihn passende Zustelloption aus.

Über GLS-ONE lassen sich kleinere Paketmengen sehr flexibel und transparent abwickeln. Für größere Unternehmen und Online-Shops bietet GLS speziell auf deren Bedürfnisse ausgerichtete Services und Lösungen an. „Mit dem zunehmenden Online-Handel wächst auch der Versand zwischen gewerblichen Kleinversendern und Privatkunden. Für beide Zielgruppen bieten wir bereits Premiumlösungen an. Mit GLS-ONE weiten wir unser Angebot aus und stellen dabei einfache Nutzung und individuelle Flexibilität in den Vordergrund“, erklärt Martin Seidenberg, Vorsitzender der Geschäftsführung der GLS Germany.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung