Geodis: Neue Charterflüge und Bahntransporte

Der Logistikdienstleister will seine Angebote bei den Charterflügen und Transporten auf der Schiene weiter ausbauen.

Geodis erweitert sein bestehendes Transportangebot zwischen Europa, Asien, den USA und Lateinamerika. Foto: Geodis
Geodis erweitert sein bestehendes Transportangebot zwischen Europa, Asien, den USA und Lateinamerika. Foto: Geodis
Daniela Kohnen

Geodis richtet nach eigenen Angaben neue Charterflüge und alternative Transportlösungen per Bahn ein. Damit reagiere man auf die durch das Coronavirus bedingten Kapazitätsengpässe, hieß es aus dem Unternehmen.

Die Erweiterungen betreffen die Einrichtung neuer Charterflüge zwischen Europa, Asien, den USA und Lateinamerika sowie alternative Transportoptionen per Bahn.

Der Logistikdienstleister hatte bereits am 12. Februar einen ersten Charterflug von Frankfurt am Main nach Shanghai in Betrieb genommen. Am 21. Februar war daraufhin der erste Hin- und Rückflug zwischen dem belgischen Lüttich und Shanghai Pudong International gefolgt.

Seit dem 28. Februar bestehen laut Geodis zudem wöchentliche Pendelflüge zwischen Frankfurt und Shanghai mit einem Abflug von Shanghai jeweils am Dienstag. Bis Ende März solle der derzeitige Flugplan auch bestehen bleiben und werde entsprechend der Nachfrage verlängert, erklärte das Unternehmen.

Per Bahn existieren mit Direktverbindungen zwischen den chinesischen Wirtschaftszentren Xi'an und Chongqing und den deutschen Häfen Hamburg und Duisburg zudem Routen zwischen China und Deutschland. Hierbei würde die Transitzeit für Standard-Dienste 18 Tage, der Express-Service zwischen Xi'an und Hamburg 12 Tage dauern.

Auch die neu eingeführte Charter-Direktverbindung von Hongkong nach Guadalajara in Mexiko sei verlängert worden, teilte der Logistiker mit. Der nächste Abflug ab Hongkong finde planmäßig am 22. März statt. Zudem starte ab dem 21. März ein neuer Transatlantikdienst zwischen Europa und Chicago, bei dem die Hin- und Rückflüge jeweils viermal die Woche stattfinden würden.

Im letzten Jahr erzielte Geodis mit insgesamt mehr als 41.000 Mitarbeitern einen Umsatz von 8,2 Milliarden Euro.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »