Geis: Neues Logistikzentrum für Kontraktlogistik

Die Geis-Gruppe hat in der Nähe von Würzburg ein neues Terminal eingeweiht. Der erste Neukunde stammt aus der Modebranche.
Torsten Buchholz
In der 7.800 Quadratmeter großen Anlage bietet der Dienstleister Kontraktlogistiklösungen für Neu- und Bestandskunden an. Insgesamt 5,8 Millionen Euro hat das Unternehmen eigene Angaben zufolge in das Terminal investiert und am Standort 40 neue Arbeitsplätze geschaffen.Die Anlage befindet sich in direkter Nachbarschaft zum bestehenden Speditionsterminal der Geis-Gruppe. Das neue Logistikzentrum macht es nun möglich, vorhandene Außenlager aufzulösen und das Speditionsterminal zu entlasten. Die Anlage verfügt über eine lichte Höhe von 10,50 Metern, bietet Hochregalflächen mit 8.400 Palettenstellplätzen und hat zudem Kommissionier- und Handlingflächen in flexiblen Größen sowie ein Fachbodenlager. Neun Be- und Entladetore sowie ein ebenerdiges Zufahrtstor stehen zur Verfügung. Der erste Neukunde, der in das Terminal eingezogen ist, stammt aus der Textilbranche. Für das Modelabel „Drykorn“ aus Kitzingen wickelt Geis in Kürnach jetzt den logistischen Komplettservice ab, der vom Wareneingang über Qualitätssicherung, Warehousing und Picking & Packing bis zum Versand reicht. (tbu) Foto: Geis-Gruppe
Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »