Werbung
Werbung
Werbung

Geis Gruppe übernimmt Standort von Kühne + Nagel

Zum 1. April 2019 geht der Kühne + Nagel-Standort in Lichtenfels an die Geis-Gruppe.

Foto: Geis Gruppe
Foto: Geis Gruppe
Werbung
Werbung
Anna Maria Schmid

Wie die Geis Gruppe mitteilt, geht die gesamte Kühne + Nagel-Niederlassung im oberfränkischen Lichtenfels an die Geis-Gesellschaft Bischoff International über. Alle Mitarbeiter und sämtliches Equipment würden mit übertragen, den Kunden blieben alle gewohnten Ansprechpartner erhalten. Noch müssen die Kartellbehörden zustimmen. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Mit der Akquisition werde die Präsenz vor Ort gestärkt, heißt es von Seiten der geschäftsführenden Gesellschafter Hans-Georg Geis und Wolfgang Geis. Auch passe der Schwerpunkt des Standorts, der auf internationalen Verkehren liegt, ideal zum Leistungsportfolio des Unternehmens in der Region.

Bislang ist der Standort in die Stückgut Kooperation 24plus eingebunden. In Zukunft soll er der Unternehmensmitteilung zufolge mit der Kooperation IDS zusammenarbeiten.

„Mit der Übergabe des Standorts Lichtenfels an die Geis Gruppe stärken wir das IDS-Netzwerk, indem wir es noch engmaschiger und leistungsfähiger machen. Unser Kooperationspartner Geis wird IDS-Kunden – und somit auch Kühne + Nagel-Kunden – in Franken einen hervorragenden Service bieten. Der Verkauf des Standorts Lichtenfels ist somit ein Win-Win für alle Beteiligten“, sagt Nicholas Minde, Mitglied der Geschäftsleitung von Kühne + Nagel Deutschland, zuständig für Landverkehre.

„Lichtenfels hat eine optimale Lage, genau im Schnittpunkt unserer drei IDS-Gebiete um Bad Neustadt, Nürnberg und Naila“, sagt Geis-Geschäftsführer Klaus Stäblein. „Jede der drei Regionen wird perspektivisch ein Randgebiet an den neuen Standort abgeben. Dadurch schaffen wir kürzere Wege und freie Kapazitäten für künftiges Wachstum. Und selbstverständlich wollen wir auch am Standort Lichtenfels neue Kunden und Märkte erschließen und ihn künftig sukzessive weiter ausbauen.“

Rechtlich wird den Standort Lichtenfels die Bischoff International übernehmen. Sie ging bereits 2006 an Geis und ist seitdem für die Unternehmensgruppe im Raum Oberfranken im IDS-Verbund tätig. Zum 1. April 2019 wird das Unternehmen inklusive des neu akquirierten Standorts unter dem Namen Geis Bischoff Logistics GmbH firmieren.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »

Werbung