Frankreich: Contargo verlängert Vertrag für Containerterminal in Valenciennes

Contargo betreibt auch weiterhin den Nordfranzösischen Containerterminal im Ports de l'Escaut am Kai von Bruay-sur-l'Escaut/Saint-Saulve.

Unterzeichnung des Vertrags für den Betrieb des Containerterminals der Ports de l'Escaut (v.r.n.l.): Gilbert Bredel (Managing Director von Contargo North France) und Bruno Fontaine (Managing Director des Syndicat Mixte Docks Seine Nord Europe Schelde). (Foto: Syndicat Mixte Docks Seine Nord Europe Escaut)
Unterzeichnung des Vertrags für den Betrieb des Containerterminals der Ports de l'Escaut (v.r.n.l.): Gilbert Bredel (Managing Director von Contargo North France) und Bruno Fontaine (Managing Director des Syndicat Mixte Docks Seine Nord Europe Schelde). (Foto: Syndicat Mixte Docks Seine Nord Europe Escaut)
Christine Harttmann

Der gerade erst unterzeichnete Vertrag trat am 1. Januar 2022 in Kraft. Für weitere 15 Jahre sichert er Contargo den Betrieb der Containerterminal im Ports de l'Escaut am Kai von Bruay-sur-l'Escaut/Saint-Saulve zu. DIe Anlage liegt in der Nähe der der Nordfranzösischen Stadt Valenciennes, nahe der belgischen Grenze. Wie der Terminalbetreiber in einer Pressemeldung verlauten lässt, hatte zuvor Contargo North France hat eine europaweite Ausschreibung gewonnen.

2015 wurde das Containerterminal Escaut Valenciennes Conteneurs Terminal (EVCT) in Betrieb genommen. Seither wächst es kontinuierlich. Erstmals wurde es 2017 erweitert, ein zweites Mal 2021. Laut Contago kommt die Anlage inzwischen auf eine Abfertigungskapazität von 140.000 TEU (20-Fuß-Standardcontainer) pro Jahr. Bruno Fontaine, Präsident des Syndicat Mixte Docks Seine Europe/Escaut vom Zweckverband Docks Seine Europe/Schelde, erklärt dazu:

„Mit dieser modernen und leistungsfähigen Infrastruktur wollen wir die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie- und Handelsunternehmen des Grand Hainaut stärken und die Attraktivität unserer Region verbessern. Die Lage am Canal Seine-Nord Europe wird langfristig noch mehr Wertschöpfung bringen. Wir freuen uns, unsere Partnerschaft mit Contargo fortzusetzen, einem der führenden europäischen Anbieter von multimodalen Terminals, der seit 1996 im Valenciennes aktiv ist.“

Contargo verpflichtet sich mit der Vertragsverlängerung, das Containerterminal und die multimodalen Transportaktivitäten weiterzuentwickeln. Das Terminal wird vom Wachstum des kombinierten Verkehrs Fluss-Straße getragen und soll bald auch den kombinierten Verkehr mit der Eisenbahn anbieten. Kurzfristig sind mehrere Investitionen in die Umschlagsanlagen geplant, darunter ein neuer Reachstacker und ein zweiter Portalkran. Gilbert Bredel, Managing Director von Contargo North France:

„Wir sind von dem Entwicklungspotenzial des Industrie- und Logistikmarktes in der Region überzeugt und freuen uns, unsere Zusammenarbeit an diesem Standort fortzusetzen, der bereits der führende multimodale Containerterminal in Nordfrankreich ist.“

Für Thomas Löffler, Managing Director bei Contargo, zeigt dieses Engagement auch das Interesse von Contargo am französischen Markt im Bereich des Betriebs von Binnencontainerterminals:

„Darüber hinaus tragen wir dazu bei, multimodale Infrastrukturen und Transportdienstleistungen in Europa auszubauen und so die nachhaltige Entwicklung im Verkehrssektor voranzutreiben.“

Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »