Forum Schienengüterverkehr: Digitalisierung ist Schlüssel für die Zukunftsfähigkeit

Das erste digitale Forum Schienengüterverkehr, gefördert vom Verband Deutscher Verkehrsunternehmen (VDV) und der Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik e.V. (BME), fand vom 19. bis zum 20. Januar 2021 statt. Diesmal ging es insbesondere um die Zukunftsmärkte der Schiene.

Ohne Digitalisierung und Infrastruktur erreichen wir die Klimaschutzziele nicht. (Foto: VDV Akademie)
Ohne Digitalisierung und Infrastruktur erreichen wir die Klimaschutzziele nicht. (Foto: VDV Akademie)
Radosveta Angelova

Anlässlich der weiterlaufenden Klimaschutzziele der Bundesregierung und des herben Rückschlags durch die Covid-Krise tagt das 14. „Forum Schienengüterverkehr“ hauptsächlich zum Thema Digitalisierung des Güterbahn-Systems für das Wachstum der Branche. Zusätzlich beschäftigte sich das Forum intensiv mit den Zukunftsmärkten der Schiene und nahm insbesondere die Konsumgüter- und Handelslogistik in den Fokus.

VDV-Vizepräsident Joachim Berends und Dr. Silvius Grobosch, Hauptgeschäftsführer des BME:

„Wenn wir die Wachstumsziele von 25 Prozent Marktanteil in einem insgesamt steigenden Markt bis 2030 erreichen wollen, müssen wir das Potenzial der Digitalisierung schnellstmöglich voll heben: Die Branche hat dabei mit dem Umbau bereits begonnen. Doch der Bund ist mehr denn je gefordert, die Digitale Automatische Kupplung und den Rail Freight Data Hub als Schlüsselmaßnahmen zu fördern.“

Um zu ermöglichen, dass die Schiene künftig deutlich mehr Güter transportiert, müsse sie zwingend neue Märkte erschließen und wettbewerbsfähige Lösungen für die Konsumgüterindustrie und die Handelslogistik anbieten, so VDV-Vizepräsident Berends weiter. Dabei sei auch der Bund gefordert, die Rahmenbedingungen für neue Gleisanschlüsse, Kombinationslösungen von Lkw und Bahn sowie für die Vereinheitlichung die europäischen Bahnsysteme entsprechend anzupassen.

Dieses erste rein digitale Fachforum durfte sich dieses Jahr über rund 140 Teilnehme erfreuen, wo Bahnspeditionen, Eisenbahndienstleister und –verkehrsunternehmen sowie Verlader aufeinandertrafen. Neben VDV und BME wurde die Veranstaltung vom Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI), der DSLV Bundesverband Spedition- und Logistik sowie der Bundesverband Großhandel, Außenhandel, Dienstleistungen (BGA) e.V. unterstützt.

„Diese Kooperation zeigt die Breite der Themen, die bei unserer Veranstaltung diskutiert werden. Dadurch ist das Forum Schienengüterverkehr eine zentrale Plattform für Vertreterinnen und Vertreter aus den Bereichen Schienengüterverkehr, Logistik, Speditionen, Handel, Industrie und Wissenschaft“, so Grobosch abschließend.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »