Werbung
Werbung
Werbung

Formel 1: DHL bleibt offizieller Logistikpartner

Pünktlich zum Saisonstart haben DHL und die Formel 1 die Verlängerung ihrer bereits seit 2004 bestehenden globalen Partnerschaft bekannt.
(Foto: Deutsche Post DHL)
(Foto: Deutsche Post DHL)
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Damit bleibt DHL der offizielle Logistikpartner des großen Motorsportveranstalters, unter dessen Dach auch die F1 eSports Series stattfindet. Wie Arjan Sissing, Leiter Corporate Brand Marketing Deutsche Post DHL Group, erläutert, verantwortet der Konzern „als Logistikpartner den komplexen Transport von Fahrzeugen und Equipment der Formel 1“. Als erster offizieller Partner begleite man dazuhin die F1 eSports Series auf ihrer digitalen Reise.

Im Zuge der Kooperation mit der Formel 1 organisiert DHL jedes Jahr den Transport von bis zu 2.000 Tonnen Fracht an die Rennstrecken, darunter Rennwagen, Ersatzteile, Marketing- und Hospitality-Ausrüstung. Dabei setzt der Logistikkonzern auf möglichst umweltfreundliche, multimodale Transportlösungen, wenn möglich per Land- und Seefracht.

Als besondere Herausforderung im diesjährigen Rennkalender nennen die Partner, dass zum ersten Mal in der Geschichte der Formel 1 Rennen an drei aufeinanderfolgenden Wochenenden stattfinden. Nach dem Grand Prix in Frankreich am 24. Juni geht es am folgenden Wochenende nach Österreich und anschließend direkt nach Großbritannien.

Neues berichtet auch der Unternehmensbereich DHL Global Forwarding, Freight. Er hat DOT (Delivered on Time) übernommen. Das in Großbritannien ansässige Unternehmen ist als Komplettanbieter für Logistiklösungen, spezialisiert auf Motorsport, TV und Broadcasting sowie internationale Events. „Die Übernahme von DOT bietet zum einen Wachstum, zum anderen ergeben sich eine Reihe von Synergie-Effekten, beispielsweise in unserem Leistungsangebot für die Formel 1 und Formel E“, erläuterte hierzu Thomas Nieszner, Präsident und Global Head of Motorsport DHL Global Forwarding, Freight.

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung