Werbung
Werbung
Werbung

Flughafen Köln/Bonn: Weniger Frachtaufkommen in 2008

Das Frachtaufkommen am Flughafen Köln/Bonn ist im vergangenen Jahr aufgrund des Weggangs von DHL und Lufthansa Cargo um knapp 16,4 Prozent gesunken.
Werbung
Werbung
Redaktion (allg.)
Damit rangiert der Flughafen Köln/Bonn in Deutschland nach wie vor hinter Frankfurt an Position zwei im Frachtgeschäft. Das Aufkommen der umgeschlagenen Güter ging 2008 auf 587.000 Tonnen zurück (2007: 719 000 Tonnen), weil der Großkunde DHL nach Leipzig abgewandert ist. „Doch spätestens 2010, wenn FedEx sein neues Frachtdrehkreuz in Betrieb nimmt, werden wir wieder aufholen“, sagte Flughafenchef Michael Garvens und verwies auf die 70 Millionen Euro, die der Flughafen in das FedEx-Bauprojekt investiert. Im Frühjahr 2009 soll zudem das neue Cargo Speditions Center eröffnet werden. Rund 25 Millionen Euro kostet die Halle, die vor allem mittelständischen Transportunternehmen optimale Bedingungen für Tagesfracht bieten soll. Bereits für dieses Jahr wird ein Fracht-Plus von 3 Prozent prognostiziert. (swe)(sw)
Printer Friendly, PDF & Email
Werbung