Werbung
Werbung
Werbung

Flughafen Frankfurt: Ewas weniger Frachtflüge im Winter

Mit dem neuen Winterflugplan 2012/13 des Frankfurter Flughafens schwächen sich die Rückgänge ab und die Anzahl der Frachtflüge reduziert sich um 2,6 Prozent auf 220 wöchentliche Starts.
Werbung
Werbung
Christine Harttmann

Mit einem Plus von über drei Prozent im Vorjahresvergleich entwickle sich das Aufkommen der Interkontinental-Flugbewegungen dennoch positiv, erklärt dazu die Fluggesellschaft. Frankfurt steigere damit seinen Anteil an allen deutschen Interkontinental-Frachtflügen auf über 60 Prozent. Insgesamt 85 Ziele in 47 Ländern bedeuten ebenfalls einen leichten Zuwachs.

"Die Entwicklung des Luftverkehrs gilt als Gradmesser der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung und ist in einem hohen Maße von dieser abhängig", kommentierte der Vorstandsvorsitzende der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte, den Winterflugplan des Frankfurter Flughafens. „Während sich die hohen wirtschaftlichen Unsicherheiten in vielen Ländern Europas in der Entwicklung der kontinentalen Flüge niederschlagen, profitiert der Frankfurter Flughafen andererseits unverändert von der starken Stellung im wichtigen Interkontinental-Geschäft als einer der größten Hubflughäfen weltweit.“

Printer Friendly, PDF & Email
Werbung