Flughafen Budapest: BUD Cargo City eröffnet

Am ungarischen Flughafen Budapest Liszt Ferenc ist das neue Umschlagzentrum BUD Cargo City in Betrieb gegangen.

Am Airport in Budapest wurde die neue Cargo City eingeweiht. Im Bild eine Boeing 747-8F von Cargolux am Flughafen Budapest. Foto: Budapest Airport
Am Airport in Budapest wurde die neue Cargo City eingeweiht. Im Bild eine Boeing 747-8F von Cargolux am Flughafen Budapest. Foto: Budapest Airport
Daniela Kohnen

In Ungarn ist am Flughafen Budapest Liszt Ferenc nach einjähriger Bauzeit das neue Logistikzentrum BUD Cargo City an den Start gegangen. Die Investitionen belaufen sich auf 50 Millionen Euro.

Die Lager- und Bürofläche von 21.200 Quadratmeter sowie 11.650 Quadratmeter an Speditionsfläche stehen Nutzern ab Anfang nächsten Jahres zur Verfügung. Vor der Umschlaghalle können mit einer Grundfläche von 32.000 Quadratmetern zudem bis zu zwei Flugzeuge der Kategorie Boeing 747-8F Platz finden. Insgesamt haben sich in BUD Cargo City bereits 35 Spediteure, Frachtfluggesellschaften, Sicherheitsdienstleister und der Zoll eingemietet.

Mit der Fertigstellung von BUD Cargo City besitzt der Flughafen Budapest laut der Betreibergesellschaft eine Gesamtkapazität von 250.000 Tonnen pro Jahr. 2018 hatte der Flughafen 146.113 Tonnen an Luftfracht umgeschlagen.

Laut dem Flughafen Budapest versetze das Logistikzentrum den Flughafen in die Lage, zu einem zentralen Drehkreuz für die Luftfracht in Zentral- und Südosteuropa zu werden. Levente Magyar, stellvertretende Minister und Parlamentarische Staatsekretär im Ministerium für Auswärtiges und Außenhandel:

„Diese Investition fügt sich in das Programm der ungarischen Regierung ein, das darauf abzielt, den Logistiksektor neben der Schienen- und Straßenentwicklung sowie dem Hafenprojekt Triest zu stärken. Die Verkehrsdaten und der Markt legen seit langem eine Kapazitätserweiterung nahe und wir erwarten, dass der Flughafen Budapest weiterhin in den Standort investiert. Die Regierung und ihre offiziellen Stellen werden dabei jede Unterstützung leisten.“

Gerhard Schroeder, Geschäftsführer der AviAlliance:

„Wir haben immer verstanden, wie wichtig die Fracht für uns ist. Nach mehreren Entwicklungsprojekten in den vergangenen Jahren wie z.B. das Frachtgebäude für die Ungarische Post, der DHL Speditions- und Frachtanlage und der Expressanlage für TNT und DHL stehen wir nun in dieser beeindruckenden, hochmodernen Anlage. Dank der BUD Cargo City und unserer Möglichkeit, weiter zu investieren, haben wir nun die Chance, dass der Budapester Flughafen und damit Ungarn zu einem der wichtigsten Logistikzentren für Mittel- und Osteuropa wird.“

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »