Fliegl: Kurze Variante des „RoadRunner“ erhältlich

Der Anhänger- und Aufbautenhersteller Fliegl Fahrzeugbau hat mit dem „Roadrunner X-tra short“ eine 10,4-Meter-Variante des „RoadRunner“ neu im Angebot. Der Auflieger eignet sich für den Transport von Coils und Spaltband und bietet eine weitere Option speziell für die Stahllogistik.
Die Kurzvariante des Sattelaufliegers eignet sich für die Stalhllogistik und bringt es bei einer Länge von 3,4 Metern auf 33,5 Tonnen Nutzlast. (Foto: Fliegl Farzeugbau)
Die Kurzvariante des Sattelaufliegers eignet sich für die Stalhllogistik und bringt es bei einer Länge von 3,4 Metern auf 33,5 Tonnen Nutzlast. (Foto: Fliegl Farzeugbau)
Anna Barbara Brüggmann

Das Gewicht des Coilsattels bemisst sich auf 4.700 Kilogramm, die Coilmulde ist 6,3 Meter lang. Beim „RoadRunner Coil x-tra short“ ist eine technische Zuladung von circa 33.500 Kilogramm möglich.
Das Fahrgestell ist aus extrem harten Stahl konstruiert und zeichnet sich laut Herstellerangaben durch eine Verwindungssteifheit aus. Fliegl zufolge soll auch bei maximaler Beladung die Bedienung der Schiebegardine sowie des Heckportals gewährleistet sein.
Optional ist eine Coilmuldenabdeckung erhältlich. Diese verfügt über zwei geteilte Elemente, die eine Ebene vor und hinter den Coils erschaffen, sodass eine glatte Trittfläche für den Fahrer entsteht. Auf diese Weise soll ein Stolpern oder Einknicken in offenliegende Muldenenden verhindert werden.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »