Flexport: 935 Millionen US-Dollar Finanzierung - Bewertung steigt auf acht Milliarden US-Dollar

Flexport will das Kapital nutzen, um unter anderem die Entwicklung seiner Technologieplattform voranzutreiben, zu expandieren und Partnerschaften einzugehen. Dazu holen sie Shopify ins Boot.

Mit der neuen Finanzierungsrunde steigt die Bewertung von Flexport Eigenangaben zufolge auf rund acht Milliarden US-Dollar. (Foto: Yurolaitsalbert / AdobeStock)
Mit der neuen Finanzierungsrunde steigt die Bewertung von Flexport Eigenangaben zufolge auf rund acht Milliarden US-Dollar. (Foto: Yurolaitsalbert / AdobeStock)
Nadine Bradl
(erschienen bei LOGISTIK HEUTE von Therese Meitinger)

Flexport, Technologieplattform und digitale Spedition, hat am 7. Februar den Abschluss einer Serie-E-Finanzierungsrunde in Höhe von 935 Millionen US-Dollar angekündigt. Sie wird nach Angaben des US-Unternehmens von den Investoren Andreessen Horowitz und MSD Partners angeführt. Neben den bestehenden Partnern DST Global, Founders Fund und Softbank Vision Fund seien mit einem strategischen Investment von Shopify und einer Beteiligung von Kevin Kwok auch neue Investoren beteiligt, heißt es in einer Pressemitteilung. Mit der neuen Finanzierungsrunde steige die Bewertung von Flexport auf über acht Milliarden US-Dollar.

„Widerstandsfähiges Logistik-Ökosystem gefragt“

Flexport gibt an, das neue Kapital nutzen zu wollen, um die Entwicklung seiner Technologieplattform für das Management globaler Lieferketten weiter voranzutreiben, um in neue Märkte zu expandieren und um strategische Partnerschaften einzugehen. Im Jahr 2021 hat sich der Umsatz des Anbieters mit Deutschlandsitz in Hamburg nach Firmenangaben mehr als verdoppelt.

„Die Pandemie und der damit verbundene Druck auf die weltweiten Lieferketten haben den reibungslosen Warentransport – etwas, das viele Menschen bisher für selbstverständlich hielten – zu einer großen Herausforderung gemacht“, erläutert Ryan Petersen, Gründer und CEO von Flexport. „Die Investition zeigt deutlich, dass der Markt die Notwendigkeit eines technologiegestützten, transparenten und widerstandsfähigen Logistik-Ökosystems erkannt hat.”

„Bei Shopify kennen wir die Herausforderungen, mit denen Millionen von Händlern tagtäglich konfrontiert sind, sehr gut. Das Thema Logistik ist dabei eins der komplexesten Problemfelder“, sagt Bram Sugarman, Director Product Acceleration bei Shopify. „Wir freuen uns darauf, Flexport bei seiner ehrgeizigen Mission, den globalen Handel für alle so einfach wie möglich zu gestalten, zu unterstützen.”

Flexport erwartet den Abschluss der Finanzierung im ersten Quartal 2022, vorbehaltlich der üblichen Abschlussbedingungen sowie einschließlich behördlicher Genehmigungen.

Printer Friendly, PDF & Email
Symboldbild Transportjobs

Mehr als 750 aktuelle Jobangebote aus der Transportbranche, vom Lkw-Fahrer über Fuhrparkmanager bis zu Disposition, Teamleitung und vieles mehr mit individueller Suchfunktion und Kartenansicht bieten wir Ihnen ab sofort in unserem Job-Bereich: Ihr nächster Schritt auf der Karriereleiter?

Alle Transport-Jobs anzeigen »